Tipp
zur Gartenhygiene:

Fruchtmumien und befallene Pflanzenteile sollten spätestens im Winter beseitigt werden, um eine Verschleppung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen zu vermeiden.  Diese gehören nicht auf den Kompost, sondern in die graue Tonne.

 


Letzte Aktualisierung:
08. Dezember 2016, 20:15 Uhr

Das ist neu:
- Homepage: Grund für hohen Wasserverlust gefunden
- Homepage: Unfallversicherung
- Unser Vereinsheim: Mittagstisch
- Homepage: Wasserleitungen müssen überprüft werden
- Homepage: Gemeinschaftsarbeit zu vergeben
- Homepage: Lehrgangstermine des Landesverbandes
- Tipps & Tricks: Gartentipps des BDG Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (November 2016)
- Homepage: Spielplatzwart gesucht
- Homepage: Fachberatung Rosen
- Neues Menü: Fachberatung Dortmund
- Homepage: weitere Rezepte (Käsequarkkuchen, Fanta-Kuchen und Karottenkuchen) vom Kuchenfest

- Homepage: Der Weihnachtsmann kommt
- Homepage:  Weihnachtsbäckerei der Schreberjugend
- Homepage: St. Martin-Fest
- Freie Gärten
- Tipps & Tricks: Rosenschnitt und Rosenpflege
- Service: Notrufe bei Vergiftungen
- Homepage: Info-Veranstaltung der Fachberatung
- Homepage und Fotoalbum Siegerehrung im Einzelgartenwettbewerb 2016
- Homepage - Tipps:  Termine Landesgartenschauen 2017
Service: Liste der geeigneten Ziergehölze
- Fotoalbum: Herbstlicher Garten
- Homepage: Obst- und Markttag bei Giesebrecht
- Homepage und Fotoalbum: Kuchenfest
- Termine 2017
- Homepage: Wasser wird abgedreht
- Homepage: Abgabe der Arbeitskarten
- Homepage: Ruhezeiten
- Homepage: Wegesanierung
- Homepage: Kartoffelfest
- Homepage: Demonstration für Tierschutz
- Links: Lichtstudio click-licht.de
- Homepage: Besuch der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe
- Fotoalbum: Schrebergarten 06 von oben
- Homepage: Was Pauline und Ole nicht gut finden
- Downloads: Formulare für Versicherung aktualisiert und erweitert
- Homepage: Gartenfest zum 110-jährigem Jubiläum
- Service: Excel-Tabelle für Was kostet ein Schrebergarten?
- Links: Übersicht Dortmunder Gartenvereine
- Homepage: Besuch des Oberbürgermeisters Ullrich Sierau
- Homepage: 5. Suppenfest
- Homepage: Angrillen
- Homepage: Außengastronomie geöffnet
- Homepage: Ostereiersuchen
- Homepage: Jahreshauptversammlung
- Unser Vereinsheim: Übertragung der Fußball-Bundesliga auf Sky
- Service: Bodenuntersuchung durch die Landwirtschaftskammer NRW
- Menü: Downloads
Unser Vereinsheim: Neue Speisekarte
Homepage: Wiedereröffnung des Vereinsheimes
- Homepage: Statistik über unseren Schrebergarten (aktualisiert)




Wer einen Fehler auf unseren Seiten findet, wird gebeten ihn zu melden:

vorstand@schrebergarten06.de



Besucherzähler seit 11. Juni 2014

weiter








 
 
Herzlich willkommen im Schrebergarten 06
 
Bisher fanden uns Besucher aus den folgenden 91 Ländern:
         
                                                          

Fachberatung Stadtverband: Pflanzenschutz ohne Pestizide (Dezember 2016)
Bei der letzten Fachberatung im Jahr 2016 stand der Pflanzenschutz im Vordergrund - und zwar so, wie es unsere verbandseinheitlich Satzung vorsieht: ohne Pestizide. Unser Referent Klaus-Dieter Kerpa von der Fa. Neudorff hielt seinen kurzweiligen, eineinhalbstündigen Vortrag in gewohnt souveräner, unterhaltsamer und kenntnisreicher Weise.

Sein Vortrag war ein hervorragendes Plädoyer für aktiven Umweltschutz.
Nach notwendiger Erklärung und Unterscheidung der Begriffe Pestizide, Herbizide, Insektizide, Fungizide und Biozide sowie der Gesetze und Verordnungen lag sein Hauptaugenmerk auf dem "integrierten Pflanzenschutz". Hierbei werden verschiedene Verfahren unter vorrangiger Berücksichtigung biologischer, biotechnischer, pflanzenzüchterischer, mechanischer sowie anbau- und kulturtechnischer Maßnahmen angewandt, sodass die Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel auf das notwendige Maß beschränkt wird.

 ... wird in Kürze weiterbearbeitet.

Grund für hohen Wasserverlust gefunden
Nachdem unser Wasserwart Burkhard Veit die Wasserstände abgelesen hat, die die Gartenpächter trotz unserer Aufforderung nicht mitgeteilt haben, konnte die Ursache des hohen Wasserverlustes in unserer Gartenanlage gefunden werden:

In einem Garten wurden fast 1.000 Kubikmeter Wasser verbraucht.

Der Gartenfreund wird darüber informiert und muss die Kosten dafür - immerhin fast 1.700 € - übernehmen. Auch alle anderen Gartenfreunde, die einen recht hohen Verbrauch haben, werden schriftlich über ihren Verbrauch informiert.

Dieser Schaden beweist, wie wichtig unsere vielfältigen Hinweise in diesem Jahr waren, regelmäßig die eigene Wasseruhr zu kontrollieren. Leider haben sie zumindest bei diesem einen Gartenfreund nichts genutzt.

Aus diesem Grund appellieren wir an alle Gartenfreunde:
  • Kontrolliert nach dem Aufdrehen des Wassers und in regelmäßigen Abständen eure Wasseruhr, ob sie wirklich steht, wenn ihr alle Hähne zugedreht habt.
  • Kontrolliert, ob die Wasserspülung der Toilette wirklich stoppt, wenn der Wasserkasten voll ist.
  • Kontrolliert, ob die Wasserhähne tropfen, obwohl sie zugedreht sind?
Ob die geplante Überprüfung der Wasserleitungen in der Gartenanlage noch notwendig ist, werden wir mit den Wasserwarten besprechen. Wir werden euch im Internet, per E-Mail und über die Aushänge rechtzeitig informieren.

Unfallversicherung für Gartenfreunde
Alle Gartenpächter sowie deren Ehepartner und minderjährigen Kinder in Hausgemeinschaft sind automatisch und kostenlos während der kleingärtnerischen Tätigkeiten und Betätigung für den Gartenverein gegen Unfälle versichert, da diese Versicherung im Verbandsbeitrag enthalten ist. Dies bezieht sich nicht nur für den Aufenthalt und die Arbeit in der Gartenanlage oder dem Vereinsheim, sondern gilt auch während der Gemeinschaftsarbeiten, für den Weg von der Wohnung oder Arbeitsstätte zur Gartenanlage und bei Wegeunfällen sowie bei Tätigkeiten von Vorstandsmitgliedern für den Verein. Die Versicherungsleistungen betragen im Todesfall 5.200 €, bei Invalidität bis zu 10.300 €, für Krankenhaustagegeld 11 € sowie für Bergungskosten 5.000 €. Vorstandsmitglieder erhalten den doppelten Betrag.

Erwachsene Kinder und Kinder, die nicht im Haushalt leben, sowie Lebensgefährten sind dagegen nicht automatisch gegen Unfall versichert. Ab dem 1. April 2017 bietet der Stadtverband dafür eine Unfallversicherung für Einzelpersonen mit o. g. Leistungen an. Die Kosten hierfür betragen 6 € pro Person und Jahr. Interessierte können sich beim Vorstand melden, wenn sie diese Versicherung wünschen. Die Rechnungsstellung erfolgt über die Jahresrechnung.

Der Vorstand verlangt aus Haftungsgründen diese Versicherung, falls sich jemand an der Gemeinschaftsarbeit beteiligen möchte. Nichtversicherte Personen werden also nicht zu den Gemeinschaftsstunden eingeteilt.

Abgabe der Arbeitskarten an diesem Wochenende
Die Arbeitskarten müssen am Samstag und Sonntag, den 26. und 27. November 2016 zwischen 13 und 15 Uhr in der Vereinslaube (Nr. 97) abgegeben werden.

Lest vorher eure Wasseruhren ab und notiert den Wasserstand auf der Arbeitskarte. Gebt die Karte möglichst persönlich ab, damit eventuelle Unklarheiten geklärt werden können. Außerdem besteht dabei die Möglichkeit, die Vergabe weiterer Pflichtstücke zu besprechen.

Falls ihr an diesen Terminen keine Zeit habt, können die Arbeitskarten notfalls in den Briefkasten an der Vereinslaube (Garten 97) eingeworfen werden.

Wer die Arbeitskarten nicht abgibt, kann die eingetragenen Gemeinschaftsstunden im Nachhinein nicht mehr reklamieren. Der Wasserverbrauch wird in diesem Fall von unseren Wasserwarten abgelesen. Dieser zusätzliche Aufwand wird mit 5 € berechnet.

Lehrgangstermine des Landesverbandes
In der Geschäftsstelle des Landesverbandes in Lünen finden auch im Jahr 2017 wieder Schulungen statt:
• Für Kleingärtner: Ausbildung zum Fachberater
• Für Gartenanfänger: Schnupperkurs, um gartenfit zu werden
• Aus der Praxis für die Praxis: Tageslehrgang für Vereinsvorsitzende und andere Vorstandsmitglieder
• Fit ins Amt - ein Tageslehrgang für neue Vorsitzende und andere Vorstandsmitglieder
• Soll und Haben: Ein Tageslehrgang für Vereinskassierer
• Für Vereinsmanager: ... und solche, die es werden wollen

Der Service für Lehrgangsteilnehmer
• Keine Teilnahmegebühr
• Vollverpflegung in der Landesschule in Lünen
• Übernachtung im Ein- bzw. Zweibettzimmer, Dusche, WC
• Fahrtkostenerstattung in Anlehnung an Bundesbahntarif 2. Klasse

Anmeldeverfahren
• Interessierte Gartenfreundinnen und Gartenfreunde melden sich über ihren Vereinsvorstand beim zuständigen Bezirks-/Stadtverband, der die ausgewählten Interessenten dem Landesverband meldet.

Nähere Informationen findet ihr unter http://www.kleingarten.de und beim Vorstand des Gartenvereins

Der Weihnachtsmann kommt am 4. Advent in den Schrebergarten 06 - Anmeldung nur noch bis zum 27. November 2016 möglich

Foto von der Weihnachtsfeier 2015
Der Weihnachtsmann besucht uns am Sonntag, den 18. Dezember 2016 um 15 Uhr in unserem Vereinshaus und beschert dort unsere Gartenkinder. Jedes Kind bekommt ein schönes Geschenk und es werden beliebte Weihnachtslieder gemeinsam gesungen.

Bitte meldet eure Kinder und Enkelkinder unter 10 Jahren mit Name und Alter bis zum 27. November 2016 an. Die Anmeldeliste liegt im Vereinshaus aus.

Da Feier und Geschenke aus einer Vereinsumlage finanziert werden, können nur Kinder und Enkelkinder von Mitgliedern angemeldet werden. Der Kostenanteil beträgt pro Kind 3,00 €. Dieser Betrag ist bei der Anmeldung zu entrichten.

Das Wasser ist in der Gartenanlage abgedreht worden.
Seit Samstag, dem 19. November 2016, ist das Wasser in der Gartenanlage abgedreht worden.

Bitte dreht jetzt alle Wasserhähne und Endverbraucherstellen auf und entlüftet die Wasserleitungen. Das Ausbauen der Wasseruhren ist meistens nicht notwendig. Die neuen Wasseruhren (2015: Gärten 1 bis 38; 2016: Gärten 39 bis 75, 94 bis 96, 128 und 133) brauchen nicht mehr ausgebaut zu werden und dürfen nur noch von den Wasserwarten ausgebaut werden.

Denkt auch vor dem Wintereinbruch daran, die Siphons auszubauen, zu leeren und zu säubern sowie die Wassertonnen und sonstigen Wasserbehälter zu leeren und ggf. auf den Kopf zu stellen.

St. Martin-Fest am Donnerstag, 3. November 2016 am Vereinshaus
Unser traditioneller Sankt Martin-Zug am 3. November 2016 durch unsere schöne Gartenanlage war bei optimalem Wetter wie in den letzten Jahren wieder sehr gut besucht. Weit über 300 Teilnehmer machten den Zug zu einem Erlebnis. Zu dem Gesamtbild passte, dass viele Gartenfreunde - zum Teil mit großem Aufwand - ihre Gärten sehr schön illuminiert hatten.

Neben den Kindern aus den benachbarten Kindergärten und unserer Gartenanlage erfreuten sich auch wieder die Bewohner des Seniorenhauses Gartenstadt an dem Fest.






Weitere Fotos und einen Film findet ihr im Fotoalbum.
Um 17 Uhr füllte sich so langsam der Festplatz am Vereinshaus. Es wurden Martinsbretzel, Grillwürstchen, Schmalzbrote, Kakao, Kinderpunsch und Glühwein angeboten, die bis auf 1 Liter Glühwein und 4 Bretzel komplett an die Kinder bzw. die Eltern verteilt werden konnten, sodass das Fest wahrscheinlich mit nur einem kleinen Minusbetrag abgeschlossen werden kann.

Der Umzug mit St. Martin-Reiter und Spielmannszug begann um 18 Uhr und führte als Fackelzug durch die schön beleuchtete Gartenanlage. Im Anschluss wurde auf dem Festplatz die Martin-Legende aufgeführt. Auch danach gab es noch reichlich Gesprächsstoff bei den Erwachsenen, während sich die Kinder auf dem angrenzenden Spielplatz vergnügten.



Einen dicken Dank an die vielen Helfer. Ohne eure Hilfe könnten unsere Feste nicht so gut gelingen!

Info-Veranstaltung der Fachberatung 06
Am Freitag, den 21. Oktober 2016 fand in unserem Vereinshaus eine Fachberatung zum Thema Wühlmäuse und andere Plagegeister statt.

Die eingeladene Referentin Claudia Hengesbach erzählte aufgrund der vielen Nachfragen etwas über 2 Stunden aus ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz als Gartenfachfrau. Neben der Information über das Verhalten von Wühlmäusen und die negativen Auswirkungen auf den Garten und die Pflanzen erhielten wir auch viele hilfreiche Hinweise zum Schutz vor diesen hartnäckigen und unbeliebten Gartenbewohnern. So erklärte
Claudia Hengesbach wann eine Bekämpfung der Wühlmaus besonders effektiv ist und wie erkannt werden kann, dass die Schäden tatsächlich von Wühlmäusen (und nicht von Maulwürfen) verursacht worden sind. Schließlich stellte sie wirkungsvolle (und wirkungslose) Bekämfungsmethoden vor und erklärte ihre Anwendung. Abschließend ging Frau Hengesbach noch auf vielfältige Fragen zu allen Gartenthemen ein. 

Leider kamen zu der interessanten Veranstaltung nur 11 Gartenfreunde.

Der folgende Flyer wurden uns von Claudia Hengesbach dankenswerterweise zur Verfügung gestellt: Informationen über Wühlmäuse

Gartendoktor Claudia Hengesbach
Heßlingsweg 71
44309 Dortmund
Tel. 0162 109396980
E-Mail: gartendoktor-hengesbach@gmx.de

Siegerehrung im Einzelgartenwettbewerb 2016

Unsere Gartenfreunde Hanne und Hans Iwan errangen dabei den 1. Platz, Renate Klaus den 2. Platz und Gizela Szulc den 3. Platz. Alle Sieger freuten sich sehr über ihren Erfolg, die verliehenen Urkunden und Gutscheine für regionale Gartenbetriebe.
Am Mittwoch, den 19. Oktober 2016 fand um 18 Uhr die Siegerehrung im Einzelgartenwettbewerb 2016 des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine für die Bezirke Süd und Südwest statt.

Die Siegerehrung nahmen die Vorsitzende Edelgard Möller und die Schriftführerin Brigitte Gerold-Bungart vor.


Weitere Fotos von der Siegerehrung findet ihr im Fotoalbum, weitere Informationen zum Wettbewerb stehen im Archiv.

Über 33.333 Besuche auf dieser Seite seit dem 11. Juni 2014!
Seit der Einbindung eines Besucherzählers auf dieser Seite am 11. Juni 2014 haben über 33.333 Besucher die Homepage unseres Schrebergartenvereins besucht. Wir freuen uns, dass so viele Gartenfreunde unsere Seite regelmäßig nutzen, um immer aktuell informiert zu sein.

20. Niederadener Obst- und Markttag bei Giesebrecht

Pflanzenmarkt und Baumschule Giesebrecht
Im Dorf 23
44532 Lünen
http://www.giesebrecht.de

Am Samstag, den 8. Oktober 2016 war es wieder Zeit für den jährlichen Obst- und Markttag auf dem Hof Giesebrecht!
  • Wissenswertes über Obst und Garten
  • Umfangreiche Apfelsorten-Ausstellung & Probierobst
  • Apfelbestimmung durch Pomologen
  • Fachvorführungen zur Obstbaumveredelung & Pflanzenschutz
  • Liebevoller Garten-Markt
  • Leckeres aus dem Hofladen, von der Käserei, aus der Backstube und vom Grill
  • Live-Musik
  • Kletterspaß
  • Historische Trecker
  • und vieles mehr...
Bilder vom Obst- und Markttag gibt es im Fotoalbum.

Kuchenfest mit über 100 Gartenfreunden und Gästen
Zum erstmals durchgeführten Kuchenfest am 3. Oktober 2016, zu dem unsere Gartenfreundinnen und Gartenfreunde 23 Kuchen und Torten backten, kamen über 100 Besucher. 

Alle Kuchen sind von unseren Gartenfreundinnen und Gartenfreunden selbst gebacken worden. Wie immer wurden alle Kuchen (und auch der Kaffee, Tee, Apfelschorle, Wasser und Wasser, das durch eine Brauerei gelaufen ist) kostenlos abgegeben. Unser Sparschwein freute sich über Spenden in Höhe von 310,30 Euro, bei Ausgaben von nur 52,30 Euro. Der Erlös kommt wie immer unseren Spielplätzen zugute.


Die folgenden 23 Kuchen wurden gespendet:
Fotos vom Kuchenfest findet ihr im Fotoalbum.






Hecken- und Strauchschnitt bis Ende Februar gestattet
Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

bitte nutzt die Monate Oktober 2016 bis einschließlich Februar 2017, um die Sträucher und Hecken in eurem Garten stark zurückzuschneiden, auf Stock zu setzen oder gar zu roden. Diese Arbeiten sind aus Gründen des Vogelschutzes nur innerhalb dieses Zeitraums erlaubt.

Wege "Akeleiweg" und "Am Vereinshaus" wurden saniert
Dank eines kräftigen Zuschusses des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine konnten die beiden letzten maroden Wege "Akeleiweg" und "Am Vereinshaus" neu geteert werden. Jetzt können unsere zahlreichen Besucher aus dem nahen Seniorenhaus Gartenstadt ungehindert unsere Wege mit Rollator und Rollstuhl benutzen.

Nach dem Fest ist vor dem Fest
Das erstmals ausgerichtete Kartoffelfest war trotz der relativ geringen Beteiligung von 50 Gartenfreunden eine gut gelungene Fete. Viele Speisen waren ruck zuck aufgegessen. Bereits nach einer viertel Stunde waren 8 kg Gräwes, die Kartoffel-Tortilla und eine große Pfanne Rosmarin-Kartoffeln aufgegessen. Gut dass die 10 kg Kartoffeln für die Reibekuchen bis zum Ende des Festes reichten. Aber dann waren auch sie restlos verputzt. Auch dank des Mini-Flohmarktes wurden über 400 Euro in unsere Spendenkasse geworfen. Dem standen nur Ausgaben in Höhe von 93,77 Euro gegenüber. Der Erlös des Festes kommt wie immer unseren Spielplätzen zugute.

Einige Fotos von unserem Kartoffelfest gibt es im Fotoalbum.
Beim Kartoffelfest wurden die folgenden 10 Kartoffelgerichte von unseren Gartenfreunden gekocht:
Auf Anregung einiger Gartenfreunde werden wir bereits in gut einer Woche das nächste Gartenfest arrangieren.

Am Montag, den 3. Oktober findet in unserer Gartenanlage ab 15 Uhr das 1. Kuchenfest unter der Pergola (Garten 97 - direkt neben dem Vereinshaus) statt.

Demonstration für Tierschutz mit 200 Teilnehmern
Auf Initiative unserer 9-jährigen Gartenfreundin Merle fand am Sonntag, den 18. September ab 14:30 Uhr in unserer schönen Gartenanlage eine großartige Demonstration zum Thema Tierschutz statt. Diese Demo wurde von 9 Schulkindern der Franziskus-Grundschule beim Polizeipräsidenten angemeldet. Die Kinder trafen sich um 14.30 Uhr am oberen Spielplatz neben dem Vereinsheim (Tewaagstr. 13, 44141 Dortmund).

Mit so einem Erfolg hatte wohl niemand gerechnet: Statt der erwarteten 50 Teilnehmer und 40 Euro Spenden fanden sich über 200 Demonstranten ein, die insgesamt über 1.300 Euro spendeten, die 
dem WWF (World Wide Fund For Nature) zugute kommt.

Die Demonstration wurde von Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange und
2 Polizeibeamten abgesichert, als Merle und ihre Freundinnen und Freunde aus der 4. Klasse ihren Demonstrationsmarsch starteten und mit selbst gebastelten Transparenten und Sprechchören durch den Schrebergarten zogen.

Danach boten die Kinder am Spielplatz Kaffee und Kuchen an und baten um eine kleine Spende für die Tierschutzorganisation WWF.

Abschließend gaben die Kinder der Presse und Kameraleuten Interviews und erklärten, wie sie auf die Idee gekommen sind, diese phantastische Kinderdemo zu veranstalten.

Bilder von der Demo gibt's im Fotoalbum.

Weitere Informationen siehe auch:
Ruhr Nachrichten
Radio DO 91.2
WDR
ARD Mediathek
WAZ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
n-tv





Quelle: Ruhr Nachrichten, 16. September 2016
Weitere Informationen siehe auch:
Ruhr Nachrichten (mit Video)
WAZ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
RP-Online (Rheinische Post)
HAZ (Hannoversche Allgemeine)
Welt und N24
Berliner Kurier
Berliner Zeitung
Focus online
Bild
Express

Besuch der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe
Im kommenden Jahr findet vom 12. April bis zum 15. Oktober 2017 in Bad Lippspringe die Landesgartenschau statt. Wir beabsichtigen die Veranstaltung vor den Sommerferien, also Ende Juni/Anfang Juli 2017, mit Gartenfreunden zu besuchen. Die Kosten pro Erwachsenen betragen - je nach Personenanzahl - für Busfahrt und Eintritt ca. 30 €, für Kinder und Jugendliche weniger als die Hälfte.

Wer grundsätzlich Interesse hat, wird gebeten sich bei unserer Fachberaterin Hanne Blomberg-Winden zu melden (mobil 0178 9726695 oder E-Mail hanne@blomberg-winden.de).

Abbruch- und Instandhaltungsarbeiten mit Asbest
Da die Herstellung und Verwendung von Asbest erst 1993 in Deutschland verboten worden ist, unsere Lauben aber fast alle vor 1987 gebaut worden sind, kann man davon ausgehen, dass die Eternitdächer unserer Lauben alle Asbest enthalten. Problematisch ist dies nicht, solange die Eternitplatten intakt und nicht verwittert sind sowie der Asbest nicht bearbeitet wird und die gefährlichen Asbestfasern freigesetzt werden.

Bisher wurden speziell verpackte asbesthaltige Abfälle an der Annahmestelle der EDG-Deponie Dortmund-Nordost angenommen. Seit Inkrafttreten der "Technische Regel für Gefahrstoffe 519" (TRGS 519) und der Novellierung der Asbestvorschriften ist dies jetzt nicht mehr möglich. Abbruch- und Instandhaltungsarbeiten mit Asbest dürfen nur noch von Personen und Firmen mit speziellem Sachkundenachweis durchgeführt werden. Privatpersonen ohne Sachkundenachweis sind diese Arbeiten mit Asbest verboten - das gilt auch für Arbeiten in unserem Schrebergarten!

Das Bearbeiten von Asbestdächern ist in hohem Maß gesundheitsschädlich, wenn dabei die Asbestfasern eingeatmet werden. Deswegen muss das mechanische Bearbeiten von Asbest unbedingt unterlassen werden. Das gilt besonders fürs Sägen, Bohren, Reiben, Schleifen, Fräsen, Flexen, Hochdruckreinigen und Brechen.

Das Abtragen, der Transport und das Entsorgen eines asbesthaltigen Daches darf daher nur von dem o. g. sachkundigen Personenkreis vorgenommen werden.

Film Schrebergarten 06 von oben
Unser Gartenfreund Sebastian Landeskroener hat zusammen mit 2 Freunden einen Film über unsere schöne Gartenanlage gedreht.
Hier geht's zum Film.

Was Pauline und Ole nicht gut finden
Das:
... und deswegen bitten Pauline und Ole alle Hundehalter, dass sie ihre Hunde nicht in ihr Vorbeet kacken lassen. Danke!

Gartenfest zum 110-jährigen Jubiläum
Leider war das Gartenfest wegen des lang anhaltenden Regens nicht besonders gut besucht. Da es am Samstag bis 20 Uhr ununterbrochen regnete, fanden sich ca. nur 100 Besucher zum 110-jährigen Jubiläum der ältesten Gartenanlage Dortmund ein.

Die, die kamen, hatten allerdings viel Spaß. Dazu trug nicht zuletzt die tolle Musik des DJ Martin bei, der bis 24 Uhr für gute Laune sorgte und sich dadurch so manches Tanztalent offenbarte.

Zu den Besuchern zählten auch Bürgermeisterin Birgit Jörder, die Vorsitzende des Stadtverbandes Dortunder Gartenvereine Edelgard Möller sowie viele Gartenfreunde aus den benachbarten Gartenanlagen.

Einen Film vom Gartenfest,der im Fotoalbum zu finden ist, drehte wie immer unsere Gartenfreundin Angelika Schön.



Besuch des Oberbürgermeisters Ullrich Sierau in unserer Schrebergartenanlage

Da unser Oberbürgermeister Ullrich Sierau zur 110-Jahresfeier am nächsten  Wochenende aus familiären Gründen nicht bei uns zu Gast sein kann, kam er trotz vollem Terminkalender wie versprochen zu einer Stippvisite in unsere Gartenanlage und zeigte damit seine große Verbundenheit mit dem Kleingartenwesen in unserer Stadt.

von links nach rechts: Fachberaterin Hanne Blomberg-Winden, Vorsitzender Ulrich Winden, Kassierer Lothar Steins, stellvertr. Vorsitzende Stephanie Pieper, OB Ulli Sierau, Brigitte Steins

Das 5. Suppenfest war wieder sehr gut besucht
21 leckere Suppen kochten unsere Gartenfreundinnen und Gartenfreunde für deutlich über 150 Gäste des diesjährigen Suppenfestes. Darunter waren wieder etliche vegetarische Suppen, aber auch klassische Suppen wie Hühnersuppe, Linsensuppe und Tomatensuppe waren vertreten. Die Internationalität unseres Vereins wurde durch eine polnische Sauerampfersuppe, eine portugiesische Fischsuppe Meeresperle und die arabische Rote Linsensuppe mit Zwiebeln vertreten. Gekocht wurden aber auch exotische (und total leckere) Suppen wie Karotten-Ingwer-Suppe, Süßkartoffeln-Chili-Suppe und  Kartoffelgemüsesuppe Thai. 
Wie jedes Jahr waren auch wieder die Gartenklassiker Käse-Lauch-Hack-Suppe (auch in der vegetarischen Variante) und Chili Con Carne dabei. Die ersten Suppen, die ausgelöffelt worden sind, waren diesmal ein Currywurst Eintopf und die pikante Suppe mit Hack, Pilzen und grünen Bohnen. Obwohl von den meisten Suppen 5 Liter zubereitet worden waren, wurden alle Suppen restlos verputzt. Eine Suppe, von der nach dem Ende des Festes noch knapp 2 Liter übrig war, fand eine Liebhaberin, die sich freute, den Rest in einer Dose mit nach Hause nehmen zu können.

Die folgenden Suppen wurden von unseren Gartenfreundinnen und Gartenfreunden für das Suppenfest gekocht:
Die gesamte Einnahme des Festes von 410 € kommt wie immer unseren Spielplätzen zugute, da alle Suppen gespendet wurden.

Fotos findet ihr wie immer im Fotoalbum.

Verschobenes Angrillen mit sehr geringerer Beteiligung

Nachdem wir das 2. Angrillen wegen des schlechten Wetters um 2 Wochen verschieben mussten, stand das diesjährige Fest unter keinem guten Stern. Der verschobene Termin, der plötzliche Temperatursturz, das Pfingstwochenende und das letzte Heimspiel des BVB waren einige Ursachen, warum gerade einmal 40 Gartenfreunde zu dem Fest kamen. Letztes Jahr waren es dagegen 90 Teilnehmer.
 
Wie man sieht, tat es der Stimmung aber keinen Abbruch. Alle Gartenfreunde, die dabei waren, hatten viel Spaß.

Fotos gibt es im Fotoalbum.
Erfreulich war, dass wir das Fest - auch dank unseres Spendenschweins - mit einem Plus von knapp über 100 € abschließen konnten, das wie immer unseren Spielplätzen zugutekommt.

Ostereiersuchen am Karsamstag 2016 mit 39 Kindern

Am Karsamstag (26. März 2016) feierten wir mit 39 Kindern und Ihren Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden das diesjährige Ostereiersuchen in unserer Gartenanlage. Wie in den letzten Jahren hatten wir ein grandioses Wetter bestellt - und erhalten.

Nach erfolgreicher Suche wurden die gefundenen Ostereier verteilt und jedes Kind erhielt einen großen Schokohasen.

Danach verbrachten wir noch 2 schöne gemeinsame Stunden vor der Vereinslaube bei Kaffee, Kakao, Waffeln und Kuchen, während viele Kinder auf dem Vereinsspielplatz herumtobten.

Bilder gibt es wie immer im Fotoalbum.

Jahreshauptversammlung am Sonntag, 6. März 2016

Kassierer Lothar Steins, Bezirksvertreter Gert Haase, Jubilar Hans Tölle
Die wichtigsten Informationen in Kürze:
  • Bei der Jahreshauptversammlung wurden die Gartenjubilare Hans Tölle für 50-jährige und Bruno Kartowitsch für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Ehrung nahm unser Bezirksvertreter Gert Haase vor. Bruno Kartowitsch konnte wegen Erkrankung seiner Frau leider nicht daran teilnehmen.
  • Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
  • Die Schriftführerin Brigitte Steinert wurde einstimmig wiedergewählt.
Weitere Bilder findet ihr im Fotoalbum

Wiedereröffnung des Vereinsheimes am Dienstag, den 05. Januar 2016
Wir freuen uns sehr, dass unsere neue Wirtin Ursula Pilger das Vereinsheim übernommen hat. Der Vorstand gratulierte ihr als Erstes zur Eröffnung mit einem Strauß Blumen. Abends trafen dann viele Stammgäste ein, um die Wiedereröffnung gebührend zu feiern.
Öffnungszeiten ab dem 05.01.2016:
Dienstag bis Sonntag von 11 bis 22 Uhr
Montag Ruhetag

Ein bisschen Statistik über unseren Schrebergarten 
Unsere schöne Schrebergartenanlage existiert seit 1906 und ist damit der älteste Gartenverein in Westfalen. 132 Pächter bewirtschaften bei uns ihre "Scholle". Hinzu kommen noch 112 Ehepartner-, Partner- bzw. Familienmitglieder.

Unser ältestes Gartenmitglied ist 88, unser jüngstes 27 Jahre. Das Durchschnittsalter liegt bei 54 Jahren, wobei immerhin 68 Mitglieder unter 41 Jahren und davon 38 Mitglieder sogar unter 36 Jahren sind. Unsere Mitglieder haben zusammen 61 Kinder unter 14 Jahren. Auch sonst sind wir ein Abbild unserer Gesellschaft: So haben 23 % unserer Mitglieder ausländische Wurzeln aus 14 Ländern.

Die 132 Parzellen sind zwischen 206 und 558 m², durchschnittlich 353 m² groß.

Dass unser Schrebergarten sehr attraktiv ist, kann man auch daran erkennen, dass wir schon seit einigen Jahre de facto keine freie Gärten haben. Gärten, die abgegeben werden, können sofort wieder in neue Hände übergeben werden. Viele neue Pächter konnten wir durch Mund-zu-Mund-Propaganda gewinnen.

Schrebergarten mit U-Bahn-Anschluss
Unser Schrebergarten liegt nur 2,5 km vom Dortmunder Zentrum, 1,5 km vom Hörder Phoenix See und 500 m vom Westfalenpark entfernt.

Sie ist die einzige Anlage in Dortmund mit einer eigenen U-Bahn-Station (Haltestelle Karl-Liebknecht-Straße).

Aber auch mit dem Rad sind wir sehr gut erreichbar; zum Beispiel von der Stadt aus über den so genannten Hundeweg (Verbindungsweg zwischen "Im Defdahl" und "Märkische Straße"), über die Radrouten Dortmund-City, Dortmund-Nord und Dortmund-Ost oder über den nahe gelegenen Emscher-Weg.

Unsere Spielplätze sind Treffpunkt für Familien und Freunde
Unsere beiden Spielplätze sind attraktiver Treffpunkt für Jung und Alt. Dort spielen nicht nur die 61 Kinder unserer Mitglieder, sondern auch viele Kinder aus der Nachbarschaft.

Der obere Spielplatz, in Sichtweite zum Vereinsheim, ist mehr für die kleineren Kinder gedacht. Hier befinden sich ein 5 x 5 m² großer Sandkasten mit Kletterturm und Rutsche, eine alte Bergbau-Lore, ein Kletterbogen, ein Stahlreck, 2 Schaukeltierchen, ein Drehkarussell (Fußball) und eine Doppelschaukel.

Neu seit Mai 2014: In diesem Jahr hat der Verein in neue Doppel-Schaukeln investiert.
Neu seit Juni 2015: In diesem Jahr hat der Verein in eine neue Wippe investiert.

Prunkstück des unteren Spielplatzes ist die große Kletterburg mit Turm, Kletterwand, Hängebrücke, 2 Rutschen, Netzaufgang, Treppenaufgang, Balanciersteg, Balancierseil und schräger Rampe. Hinzu kommen noch eine Doppelschaukel, 2 Schaukeltierchen sowie eine Sandkiste mit Sandspielanlage (Viereckturm, Leiter, Sandaufzug und Sandschütte).




Spielplatzwart gesucht
Wir suchen einen oder zwei Spielplatzwarte, die sich regelmäßig um unsere beiden Spielplätze kümmern.

Als Spielplatzwart sollte man handwerklich begabt und zuverlässig sein. Zum Aufgabenbereich gehören die Wartung der Spielgeräte sowie Erledigung kleinerer Reparaturen.
Wir appellieren an die vielen Väter in unserem Gartenverein, sich für diese sinnvolle Arbeit zu melden.

Die Arbeiten werden als Gemeinschaftsstunden angerechnet. Interessierte wenden sich bitte an Ulrich Winden (Tel. 0231 572123, mobil 0177 1677991,  E-Mail ulrich@winden-online.de).
Wasser ist in der Gartenanlage abgedreht
Am 19. November 2016 ist das Wasser in der Gartenanlage abgedreht worden.
Strom wird in der Gartenanlage stundenweise abgeschaltet
Von November 2016 bis Januar 2017 muss in der Gartenanlage  mehrfach der Strom aufgrund von Wartungsarbeiten für einige Stunden abgeschaltet werden.
Keine Ruhezeit in der Mittagszeit
Aufgrund des Beschlusses auf der letzten Mitgliederversammlung braucht in der Winterzeit während der Mittagszeit keine Ruhezeit eingehalten zu werden.

Die Ruhezeiten an Sonn- und Feiertagen sowie in den Abend- und Nachtstunden gelten weiterhin.
Flugfilm
"Schrebergarten 06
von oben"
Die nächsten  Gemeinschaftsstunden 06
finden erst im nächsten Jahr wieder statt.
Es müssen noch einige Strauchschnittarbeiten zwischen Oktober 2016 und Ende Februar 2017 erledigt werden. Diese Arbeiten werden - je nach Wetterlage - kurzfristig an dieser Stelle bekannt gegeben und angeboten.

Übersicht Gemeinschaftsstunden
Die nächste Mitgliederversammlung 06
Sonntag, 26.02.2017 um 15 Uhr
im Vereinshaus
Die nächste Vorstandssitzung 06
Dienstag, 10.01.2017 (meistens der 1. Dienstag im Monat) um 18 Uhr in der Vereinslaube
Die nächste Fachberatung des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine
Freitag, 13.01.2017 um 18:00 Uhr
Thema "Liköre aus Obst und Gartenkräutern"
Referent Gartenfreund Helmut Köhn vom Gartenverein Oberdorstfeld
im "Haus der Gartenvereine"
Akazienstr. 11
44143 Dortmund-Wambel
Alle Gartenfreunde sind herzlich willkommen; Teilnahme kostenlos

Vereinshaus 06

Nach einem schönen Spaziergang oder am Ende einer Wanderung oder Radtour finden Sie in unserem Vereinshaus leckere Speisen und Getränke.

mehr....
Übertragung der Fußballspiele der Bundesliga, Champions League, Europa League und des DFB-Pokals in unserem Vereinsheim auch im Jahr 2017

Ruhezeiten
Aufgrund eines einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung gelten in unserer Gartenanlage die folgenden Ruhezeiten:

Während der Sommerzeit:
- Mittagsruhe montags bis samstags von 13 bis 15 Uhr
- Abendruhe von 19 bis 7 Uhr des nächsten Tages
- Sonn- und feiertags ganztägig

Während der Winterzeit:
- Abendruhe von 19 bis 7 Uhr des nächsten Tages
- Sonn- und feiertags ganztägig

Es dürfen zu diesen Zeiten keine Rasenmäher, Häcksler, Heckenscheren, Sägen, Bohrer usw. benutzt werden.

Die Kinderspielplätze dürfen selbstverständlich zu jeder Zeit genutzt werden. Hier gelten keine Ruhezeiten.

Hinweis:
Ruhezeiten werden in unserer Gartenanlage nicht durch die Gartensatzung,  Gartenordnung oder den Vorstand festgelegt. Wer andere Ruhezeiten wünscht, kann einen Antrag an die Mitgliederversammlung stellen.

Tipps:

Phantastischer Mittelalterlicher Lichter Weihnachtsmarkt
im Fredenbaumpark Dortmund
Donnerstag, 24.11. - Sonntag, 27.11.2016
Donnerstag, 01.12. - Sonntag, 04.12.2016
Donnerstag, 08.12. - Sonntag, 11.12.2016
Donnerstag, 15.12. - Sonntag, 18.12.2016
Montag, 19.12. - Freitag, 23.12.2016
Montag, 26.12.2016 - Sonntag, 01.01.2017
Öffnungszeiten:
Donnerstag: 15:00 Uhr - 22:00 Uhr
Freitag: 15:00 Uhr - 24:00 Uhr
Samstag: 13:00 Uhr - 24:00 Uhr
Sonntag: 11:00 Uhr - 20:00 Uhr
Eintrittspreise:
Montag bis Donnerstag 3 Euro
Freitag 5 Euro
Samstag 10 bis 15 Euro
Sonntag 5 Euro
Silvester 25 Euro
http://www.spectaculum.de

Samstag, 10.12.2016
15:00 - 20:00 Uhr
Niederadener Weihnachtsfest
Pflanzenmarkt und Baumschule Giesebrecht
Im Dorf 23, 44532 Lünen
http://www.giesebrecht.de
Landesgartenschau
Bad Lippspringe 2017 GmbH
Friedr.-Wilh.-Weber Platz 1
33175 Bad Lippspringe
Tel. 05252 26-189 oder -185
vom 12. April bis 15. Oktober 2017
Eintritt: Erwachsene 17,50 €
Kinder/Jugendliche 2,00 €
http://www.lgs2017.de
Internationale Garten Ausstellung
IGA Berlin 2017 GmbH
Blumberger Damm 130
12685 Berlin
Tel. 030 700906-320
vom 13. April bis 15. Oktober 2017
Tageskarte Erwachsene 20 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahren frei
info@iga-berlin-2017.de
http://www.iga-berlin-2017.de
Gartenschau
Bad Herrenalb 2017
Rathausplatz 11
76332 Bad Herrenalb
Tel. 07083 5005-55,
vom 13. Mai bis 10. September 2017
Eintritt: Erwachsene 13,00 €
Kinder/Jugendliche 4,00 €
info@badherrenalb.de
http://www.badherrenalb2017.de
Gartenschau Natur in Pfaffenhofen a. d. Ilm 2017 GmbH
Türltorstraße 5
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
vom 24. Mai bis 20. August 2017
Eintritt: Erwachsene 13,00 €
Kinder/Jugendliche 3,00 €
info@gartenschau-pfaffenhofen.de
gartenschau-pfaffenhofen.de
Landesgartenschau
Apolda 2017 GmbH
Schulplatz 3
99510 Apolda
Tel. 03644 50540
vom 29. April bis 24. September 2017
Eintritt: Erwachsene 15,00 €
Kinder bis 14 J. frei
Jugendliche 2,50 €
info@lgs-apolda-2017.de

http://www.apolda2017.de
Vorfreude auf die 15. Rhodo vom 10. bis 21. Mai 2018
Stadt Westerstede
Am Markt 2
26655 Westerstede
Tel. 04488 55664
rhodo@westerstede.de
http://www.rhodo.de
... und ebenfalls Vorfreude auf die übernächste Landesgartenschau (NRW) in Kamp-Lintfort.