Archiv

2018  |  2017  |  2016  I 2015  I  2014  I  2013  I  2012  I  2011  I  2010  I  2009

Dezember 2013
Weihnachtsfeier
Die Weihnachtsfeier war dieses Jahr gut besucht. Eltern bzw. Großeltern von 23 Kindern haben ihre Jüngsten in diesem Jahr angemeldet - und sind auch gekommen. Wie immer bekam jedes Kind ein Geschenk vom Nikolaus. Es war besonders für unsere kleinen Kinder ein gelungenes Fest. Weitere Fotos findet ihr im Fotoalbum.

Gemeinschaftstunden
Wer hat Lust an diesem Samstag, den 11. Januar 2014, Gemeinschaftsstunden im Garten zu machen? Wir müssen weiterhin den Unrat und die wilde Mülldeponie aus dem Garten 16 und einige Müllhaufen in der Anlage entfernen. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr in der Anlage I am Garten 16 an der B1.

Termin für Gemeinschaftstunden 2014
Im neuen Jahr werden zu folgenden Terminen Gemeinschaftsstunden angeboten:
Samstag, 11. Januar 2014 (Treffpunkt ist in der Anlage I am Garten 16)
Samstag, 22. Februar 2014 (Treffpunkt ist in der Anlage I am Garten 16)
Samstag, 08. März 2014 (Treffpunkt ist in der Anlage I am Garten 16)
Samstag, 29. März 2014 (Treffpunkt ist in der Anlage I am Garten 16)
Samstag, 12. April 2014
Samstag, 03. Mai  2014
Samstag, 31. Mai 2014
Samstag, 21. Juni 2014
Samstag, 12. Juli 2014
Samstag, 02. August 2014
Samstag, 30. August 2014
Samstag, 20. September 2014
Samstag, 04. Oktober 2014
Samstag, 25. Oktober 2014
Samstag, 15. November 2014
Treffpunkt ist, wenn nicht anders angegeben) um 9.00 Uhr im Florianweg am Geräteschuppen zwischen den Gärten 44 und 45.


Mülldeponie in Garten 16
Anlässlich einer Beschwerde eines Bürgers beim Stadtverband führte dieser mit Vorstandsmitgliedern am 19.11.2013 eine Ortsbegehung auf dem Gebiet des ehemaligen Gartens 16 in der Anlage I durch. Auf diesem Gartengelände haben, überwiegend "Gartenfreunde", eine illegale Mülldeponie errichtet: über 100 Kubikmeter kleingartenübliches Inventar, Sperrmüll, Bauschutt, Wurzeln, Rasen, Grünschnitt, Baumstämme und große Äste wurden hier angesammelt. Zusätzlich befindet sich in der baufälligen Laube Müll jeglicher Art.
Daraufhin hat uns der Stadtverband schriftlich aufgefordert, die Gartenparzelle unverzüglich vollständig zu räumen, die Laube vollständig auszuräumen und den Müll mit Nachweis zu entsorgen.
Unter anderem werden folgende Maßnahmen vom Stadtverband verlangt:
1. Die auf der Parzelle abgelagerten Grünrückstände, Laub und Rasenschnitt werden von dieser Fläche entfernt und auf der benachbarten Rasenfläche auf Anweisung als Kompostmiete aufgesetzt.
2. Die Äste und der Strauchschnitt werden gehäckselt und der Kompostmiete zugeführt.
3. Der Sperrmüll und der Bauschutt müssen entsorgt werden.
4. Die Wurzeln müssen entsorgt werden.
5. Die baufällige Laube muss abgerissen und der Bauschutt entsorgt werden. (An dieser Maßnahme wird sich der Stadtverband finanziell beteiligen.)
Sollte der Verein die Mülldeponie nicht beseitigen, wird der Stadtverband weitergehende Maßnahmen gegen den Verein einleiten.
Diese Situation kann unter Umständen die finanzielle Existenz unseres Vereins gefährden.
Am Sonntag, den 01. Dezember 2013, trafen wir uns um 16.30 Uhr im Vereinshaus zu einer Zwischenversammlung, zu der der Vorstand alle Pächter der Anlage I eingeladen hatte. Der Einladung folgten 16 Pächter der Anlage I.
Eine Zuordnung des Mülls ist im Einzelnen nicht möglich. Wir haben daher beschlossen, unsere Probleme in Gemeinschaftsarbeit zu lösen. Aufgrund der Forderungen des Stadtverbandes wurde als erster Schritt beschlossen, sich am kommenden Samstag, den 07.12.2013, um 9.00 Uhr im Garten 16 zu treffen, um den Müll zu sortieren und die Elektrogeräte, den Bauschutt und Wurzeln zur EDG zu bringen. Als 2. Schritt werden wir das schredderbare Material schreddern. Der Verein wir dazu, wie das schon seit Jahren im Herbst praktiziert wird, einen großen Schredder für ein Wochenende (Freitagmittag bis Samstagnachmittag) mieten. Danach werden die nicht schredderbaren Grünrückstände, Laub, Rasenschnitt einer neuen Kompostmiete zuführen.
Um dies zu schaffen, werden wir für die Arbeiten die Anrechnung von Gemeinschaftsstunden anbieten. Von bestimmten Personen erwarten wir, dass sie auf die Anrechnung dieser Stunden verzichten. Wir werden sie deswegen einzeln ansprechen.
Mit einem Verursacher der Mülldeponie konnten wir uns zwischenzeitlich gütlich einigen. Er wird einen Anteil an der Abtragung der Mülldeponie tragen, um den Schaden gutzumachen. Er hat in dieser Angelegenheit vom Vereinsvorstand eine Abmahnung ohne weitere Folgen erhalten.
Leider mussten wir feststellen, dass einer der mutmaßlichen Hauptverursacher nicht an dem Treffen teilgenommen hat. Wir werden mit ihm Kontakt aufnehmen. Wir werden auch mit ihm versuchen, eine gütliche Einigung zu erzielen. Wir erwarten dabei eine uneingeschränkte Kooperation. Sollte diese nicht möglich sein, werden wir in diesem Fall einen Vereinsausschluss und eine Anzeige wegen unerlaubter Müllentsorgung vorantreiben.
Ziel unserer Bestrebungen ist, die weitere illegale Entsorgung zu verhindern und die Kompostierung in allen Gärten zu verbessern.
Zukünftig werden wir jedem "Gartenfreund", der Müll illegal entsorgt, fristlos die Gartenzuweisung kündigen.

November 2013
St. Martin-Fest
Das diesjährige St. Martin-Fest war ein voller Erfolg. Viele Kinder, auch aus benachbarten Kindergärten, nahmen am Umzug mit selbst gebastelten Laternen teil. Erstmals nahmen auch Bewohner aus dem benachbarten Seniorenhaus Gartenstadt mit viel Freude an unserem Fest teil. Der Wettergott meinte es diesmal gut mit uns; während der gesamten Veranstaltung blieb es trocken. Wir freuen uns schon auf das St. Martin-Fest im nächsten Jahr. Fotos findet ihr im Fotoalbum.

Nachlese: Offizielle Eröffnung der Behindertentoilette
Am 08. November 2013 wurde nachmittags die neue Behindertentoilette offiziell im Beisein der Vorsitzenden des Personalrates der Sparkasse Dortmund als Vertreterin der Gemeinwohl-Stiftung eröffnet. Fotos findet ihr im Fotoalbum.
Wir freuen uns, dass sich eine Gartenfreundin bereit erklärt hat, die Toilette unentgeltlich zu reinigen.

Hilfe für St. Martin (Beleuchtung der Gärten)
Mittlerweile haben wir die Zusage von einem Dutzend Helfer erhalten. Vielen Dank dafür. Wir haben aber noch eine Bitte an alle Gartenfreunde. Bitte erleuchtet wie in den Jahren zuvor eure Gärten, damit unsere Kinder beim St. Martinzug eine helle Gartenanlage vorfinden. Besonders wichtig ist die Beleuchtung entlang des Phoenixweges und des Florianweges. Der St. Martinzug wird Freitag, den 8. November 2013, ca. um 18 Uhr beginnen.

Anmeldung für die Weihnachtsfeier
Liebe Eltern und Großeltern: Ihr habt nur noch bis zum 1. Dezember 2013 Zeit, eure Kinder oder Enkel zur Weihnachtsfeier anzumelden. Im Vereinshaus liegt dazu eine Liste aus. Bitte tragt den Namen und das Alter der Kinder ein. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,50 Euro (Geld bitte passend mitbringen).
PS: Im letzten Jahr musste die Weihnachtsfeier abgesagt werden, weil nur 2 Kinder angemeldet wurden. Wir erhielten nach der Absage der Feier 7 erboste Anrufe gerade wegen dieser Absage. Keiner dieser erbosten Eltern/Großeltern hat bisher sein Kind zur diesjährigen Feier angemeldet!

Oktober 2013
Carla Luisa Brock ist da! Wir freuen uns mit den Eltern Sarah und Tom. Carla Luisa erblickte am 2. Oktober 2013 um 16.54 Uhr das Licht des Schrebergartens, ähh pardon, der Welt. Sie wog bei der Geburt 2.930 Gramm und war 47 cm lang.

Verlegung des Stromkabels (Nachlese)
Die Resonanz auf unsere Bitte, das Stromkabel zu verlegen und den Graben zuzuschütten, war äußerst dürftig. Weil das Kabel wegen des St. Martinzuges unbedingt in der Erde verschwinden musste, war dann zuletzt Eile angesagt. Hanne Winden (eine Frau!), Klaus Greulich (mit gebrochenem Fuß!) und Ulrich Winden haben dann, nachdem sich niemand für diese Gemeinschaftsarbeit bei freier Zeiteinteilung gemeldet hatte, diese Arbeit erledigt. Zuletzt hat uns dann noch Uli Mette beim Zuschaufeln geholfen.
PS: Nach heutigem Stand werden 32 Gartenfreunde in diesem Jahr 358 Gemeinschaftstunden zahlen müssen.

Überdachung der Pergola neben der Vereinslaube
Die Überdachung der neue Pergola ist fertig. Allen Helfern ein großes Dankeschön für die geleistete Arbeit. Besonderer Dank gebührt dabei Siegfried Weber und Horst Neumann, die zusammen immerhin 150 Jahre alt sind!
Pünktlich zum St. Martinfest kann die neue Pergola nun von den Helfern des St. Martinfestes benutzt werden.

Gemeinschaftsstunden im Winterhalbjahr 2013/2014
Wir müssen die Zeit nutzen, in der es nur noch erlaubt ist, Sträucher und Hecke kräftig zurückzuschneiden. Wegen der Unwägbarkeit des Wetters werden wir die Termine von Dezember bis März daher kurzfristig ansetzen. Wir werden euch per E-Mail und Aushang darüber informieren.

Gemeinschaftsstunden im Jahr 2014
Die Gemeinschaftsstunden im nächsten Jahr werden an folgenden Samstagen jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr angeboten:
12.04.2014, 03.05.2014, 31.05.2014, 21.06.2014, 12.07.2014, 02.08.2014, 30.08.2014, 20.09.2014, 04.10.2014, 25.10.2014, 15.11.2014
Treffpunkt ist wie immer der Geräteschuppen am Florianweg zwischen den Gärten 44 und 45. Arbeitswerkzeuge wie Rosen- und Astschere, Besen, Schubkarre sind mitzubringen.

Vorgaben bei Heckenhöhe
Der Stadtverband der Gartenfreunde weist darauf hin, dass nach Vorgabe der Stadt Dortmund die folgenden Höhen bei Hecken, die die Gartenanlage umgeben, einzuhalten sind:
Innenhecken maximal 120 cm, damit die Einsichtbarkeit sichergestellt wird.
Außenhecken maximal 180 cm; sie begrenzen in der Regel den Schrebergarten z.B. zu Straßen.

19. Niederadener Weihnachtsfest bei Giesebrecht
Am Samstag, 14.12.2013 findet von 14.00 bis 20.00 Uhr das  Niederadener Weihnachtsfest auf dem Hof Giesebrecht statt.
Auf Groß und Klein wartet ein illuminierter Zauberwald, den es zu entdecken gilt. Am schönsten ist der Wald in der Dunkelheit. Zudem locken Lagerfeuer, leckerer Glühwein und Met sowie weitere kulinarische Genüsse.

Lehrgangstermine des Landesverbandes
In der Geschäftsstelle des Landesverbandes in Lünen finden regelmäßig Schulungen statt:
• Für Kleingärtner: Ausbildung zum Fachberater
• Für Gartenanfänger: Schnupperkurs, um gartenfit zu werden
• Aus der Praxis für die Praxis: Tageslehrgang für Vereinsvorsitzende und andere Vorstandsmitglieder
• Fit ins Amt - ein Tageslehrgang für neue Vorsitzende und andere Vorstandsmitglieder
• Soll und Haben: Ein Tageslehrgang für Vereinskassierer
• Für Vereinsmanager: ... und solche, die es werden wollen
Der Service für Lehrgangsteilnehmer
• Keine Teilnahmegebühr
• Vollverpflegung in der Landesschule
• Übernachtung im Ein- bzw. Zweibettzimmer, Dusche, WC
• Fahrtkostenerstattung in Anlehnung an Bundesbahntarif 2. Klasse
Anmeldeverfahren
• Interessierte Gartenfreundinnen und Gartenfreunde melden sich über ihren Vereinsvorstand beim zuständigen Bezirks-/Stadtverband, der die ausgewählten Interessenten dem Landesverband meldet.
Nähere Informationen findet ihr unter http://www.kleingarten.de

Hilfe für St. Martin
Leider haben sich bisher noch keine Helfer für das Fest gemeldet. Wir brauchen aber dringend eure Hilfe am Grillstand, bei der Brezel- und Getränkeausgabe oder als Zugbegleitung. Wenn ihr also am Freitag, den 08. November 2013, zwischen 17 und 19.30 Uhr Zeit habt, wäre es nett, wenn ihr euch als Helfer bei uns per E-Mail (ulrich@winden-online.de) oder per Telefon (0231 572123 oder 0177 1677991) meldet.

Rosen nicht im Herbst zurückschneiden
Rosen sollte man im Herbst nicht stark zurückschneiden. Jetzt schneidet man nur die verwelkten Blüten ab. Erst im Frühjahr, wenn kein längerfristiger Frost mehr zu erwarten ist und die Pflanze noch nicht im starken Austrieb steht, bekommen Rosen ihren Hauptschnitt.

Anmeldung für die Weihnachtsfeier
Am Sonntag, den 15. Dezember 2013 kommt der Nikolaus wieder zu unseren Kindern ins Vereinshaus. Da der Nikolaus jedem Kind ein schönes Geschenk mitbringt und wir die Feier vorbereiten müssen, bitten wir euch, eure Kinder oder Enkel bis zum 01. Dezember 2013 anzumelden. Im Vereinshaus liegt dazu eine Liste aus. Bitte tragt den Namen und das Alter der Kinderein. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,50 Euro.
PS: Die Weihnachtsfeier musste im letzten Jahr erstmals leider abgesagt werden, da nur 2 Kinder von ihren Eltern angemeldet wurden. Hinterher war das Wehklagen laut; also meldet eure Kinder an!

Verbesserung und Prämienanpassung der Laubenversicherung ab 01. Januar 2014
Auf Empfehlung des Versichertenbeirates der Kleingärtner hat unser Versicherungspartner die Leistungen der Laubenversicherung wesentlich erweitert.
Bisher sind Sturm- und Hagelschäden nur bis 3.000 Euro versichert. Diese Einschränkung entfällt zukünftig. Ab 01.01.14 sind Sturm- und Hagelschäden an der Laube bis zur abgeschlossenen Gebäudeversicherung versichert.
Der Versicherungsschutz für Fenster gilt jetzt auch für Frühbeetkästen und zulässige Baulichkeiten; bisher galt sie nur für Fenster und Türen der Laube. Die Ersatzleistung je Schadensfall wird von 500 auf 1.000 Euro erhöht.
Die Höchstversicherung für das Gebäude kann von 20.00 auf 30.000 Euro und für den Inhalt von 8.000 auf 10.000 Euro erhöht werden.
Mitversichert sind jetzt auch Hochdruckreiniger bis max. 150 Euro.
Mit diesen Leistungsverbesserungen ist eine Anhebung der Grundversicherung um 4 Euro auf 30 Euro verbunden.
Ausführlichere Informationen und das Merkblatt findet ihr im aktuellen "Gartenfreund" (Ausgabe November 2013).
Das neue Merkblatt findet ihr als Download im Internet unter http://www.kleingarten.de/downloads/merkblatt_fed_130820.pdf

Verlegung des Stromkabels
Das Stromkabel muss so schnell wie möglich verlegt und der Graben zugeschüttet werden. Bitte meldet euch bei Ulrich Winden (Tel. 0177 1677991 oder ulrich@winden-online.de), wenn ihr Zeit für diese Arbeit habt.

Überdachung der Pergola neben der Vereinslaube
Die Überdachung für die neue Pergola wird am 21.10.2013 um 10 Uhr angeliefert und sofort aufgebaut. Dazu werden noch 3 Helfer gesucht. Bitte meldet euch bei Ulrich Winden (Tel. 0177 1677991 oder ulrich@winden-online.de).

Gemeinschaftsstunden im Winterhalbjahr
Da der radikale Strauchschnitt nur von Oktober bis Februar vorgenommen werden darf, wird der Verein in diesem Zeitraum ab sofort regelmäßig Gemeinschaftsstunden anbieten. Wer also in diesem Jahr noch Gemeinschaftsstunden leisten will oder muss: Wir treffen uns am Samstag, den 09. November 2013 um 9 Uhr am Gerätehaus. Mitzubringen sind Ast- und Rosenscheren, Schubkarre und Besen (soweit vorhanden).

Wasser wird abgestellt
Am 30.11.2013 soll in der Gartenanlage das Wasser abgedreht werden, wenn nicht die Witterung eine frühere Sperrung notwendig macht. Bitte dreht danach alle Wasserhähne und Endverbraucherstellen auf und entlüftet die Wasserleitungen. Gegebenenfalls solltet ihr die Wasseruhren ausbauen.
Denkt auch vor dem Wintereinbruch daran, die Siphons auszubauen, zu leeren und zu säubern sowie die Wassertonnen und sonstigen Wasserbehälter zu leeren und ggf. auf den Kopf zu stellen.

Abgabe der Arbeitskarten
Am Samstag, den 30.11.2013 und Sonntag, den 01.12.2013 können jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr die Arbeitskarten in der Vereinslaube abgegeben werden. Lest vorher eure Wasseruhren ab und notiert den Wasserstand auf der Arbeitskarte. Gebt die Karte möglichst persönlich ab, damit eventuelle Unklarheiten geklärt werden können. Außerdem besteht dabei die Möglichkeit, die Vergabe weiterer Pflichtstücke zu besprechen.
Falls ihr an diesen Terminen keine Zeit habt, können die Arbeitskarten notfalls in den Briefkasten an der Vereinslaube (Garten 97) eingeworfen werden. Wer die Arbeitskarten nicht abgibt, kann die eingetragenen Gemeinschaftsstunden im Nachhinein nicht mehr reklamieren. Der Wasserverbrauch wird in diesem Fall geschätzt.

Primeurtag bei der EDG
Am Samstag, den 23.11.2013, findet wie jedes Jahr der Primeurtag am Kompostwerk Dortmund-Wambel in der Oberste-Wilms-Straße 13 von 7.00 bis 17.00 Uhr statt. An diesem Tag kann kostenlos eine Wagen- oder Anhängerladung mit Grün-, Strauch- und Baumschnitt abgegeben werden. Als Rahmenprogramm gibt es Musik und verschiedene Stände mit Leckereien.

Obst- und Markttag bei Giesebrecht in Lünen
Am Samstag, den 12. Oktober 2013 findet von 9:00 bis 18:00 Uhr der 17.  Obst- und Markttag bei Giesebrecht in Lünen, Im Dorf 23, statt! Der Obst- und Markttag auf dem Hof Giesebrecht bietet u. a. Wissenswertes über Obst, Apfelsorten-Ausstellung und -Bestimmung, liebevoller Garten-Markt, Live-Musik, historische Trecker, Kutschfahrten und vieles mehr. Ein Tag für die ganze Familie. Weitere Infos unter http://www.giesebrecht.de

September 2013
Gartenfest in 06
Unsere Wirtin Gocha veranstaltet an diesem Wochenende (07. und 08. September 2013) ein Gartenfest. Am Samstag werden ab 17 Uhr Leckereien vom Grill angeboten. Ab 18 Uhr gibt es Live Musik.
Der Sonntag beginnt um 11.30 Uhr mit einem Frühschoppen mit Musik. Mittags gibt es leckeres "Futter vom Kutter". Der Nachmittag klingt aus mit Kaffee und Kuchen.

Juli 2013
Willkommen im Verein
Unser neues Gartenkind Freja Katharina Paulsen wurde am 21. Juli 2013 geboren. Sie wog bei der Geburt 2.100 Gramm und war 47 cm. Wir gratulieren ihren Eltern Christine und Jens zu diesem frohen Ereignis.

Helfer für Sankt Martin gesucht
Am Freitag, den 08.11.2012, findet von 18.00 bis ca. 20 Uhr der alljährliche St. Martin-Umzug statt. Dazu werden noch freiwillige Helfer für die Ausgabe von Kakao, Glühwein, Bratwürsten usw. gesucht. Die Helfer treffen sich ab 16.00 Uhr zum Aufbau der Zelte vor dem Vereinshaus. Bitte meldet euch bei Ulrich Winden (Tel. 0231 572123 oder 0177 1677991 oder per E-Mail ulrich@winden-online.de).

Blaue Müllsäcke für 2 Euro Entsorgungsgebühr
Weil unsere benachbarte Gartenanlage seit Jahren gute Erfahrungen damit gemacht hat und wir hoffen, die wilde Entsorgung von Müll in unserer Anlage zu mindern, werden wir einen neuen Service versuchsweise anbieten: Jede Gärtnerin und jeder Gärtner kann einen großen, blauen Müllsack gegen eine Gebühr von 2 Euro abgeben. Der Sack muss heile und verschlossen sein und darf keine umweltschädlichen Inhalte wie Farben oder Lacke enthalten. Die Abholung des Sackes erfolgt nach persönlicher, telefonischer oder E-Mail-Anmeldung möglichst zu den Gemeinschaftsstunden. Die Bezahlung erfolgt über die Jahresabrechnung.

Spielplatzwartung
Wie ihr vielleicht gesehen habt, mussten wir die Vogelnestschaukel am unteren Spielplatz wegen ihrer Gefährlichkeit und einige Spielgeräte auf dem oberen Spielplatz wegen morscher Stellen abbauen. Aus finanziellen Gründen wird es einige Zeit dauern, bis alle Spielgeräte ersetzt werden können.

Entfernung von Thujen, Koniferen, Schilf und nicht-heimischen Gewächsen bei Gartenabschätzung
Bei den letzten Gartenabschätzungen waren einige scheidende Gartenfreunde unangenehm überrascht, dass sie Thujen, Koniferen, Schilf, nicht-heimische Gewächse und übergroße Bäume entfernen mussten bzw. hohe Summen dafür in Abzug gebracht wurden. Wir empfehlen daher allen Gärtnern, diese Pflanzen beizeiten zu entfernen. Um es einmal deutlich auszusprechen: eine Thuja gehört nicht in einen Schrebergarten (auch wenn der Gartenverein sie duldet), sondern auf den Friedhof. Auch ökologisch sind Thujen fragwürdig.

Lehrveranstaltung Obstbaumschnitt
Die Lehrveranstaltung Obstbaumschnitt findet am Freitag, den 09.08.2013 um 18 Uhr in den Gartenanlagen "Hafenwiese", Schützenstraße 190 in Dortmund-Nordstadt oder "Vorm Hasenberg", Lina-Schäfer-Straße 90 in Dortmund-Marten statt. Treffpunkt ist jeweils am Vereinsheim.

Juni 2013
Phacelia anpflanzen
Wenn ihr abgeräumte Beete nicht mehr bepflanzen wollt, solltet ihr über Gründüngung nachdenken, um die Flächen nicht frei liegen zu lassen. Hierbei bietet sich zum Beispiel Phacelia an. Phacelia wird als Bienenweide angesät, da ihre Blüten viel Nektar produzieren. Sie eignet sich auch sehr gut zur Gründüngung, nutzt die Nährstoffvorräte im Boden gut aus und übergibt sie nach der Verrottung leicht an die Nachfolgefrucht. Die Blätter führen zu einer sehr guten Bodenbeschattung und bewirken dadurch eine Unkrautunterdrückung. Das im Boden verbleibende organische Material erhält bzw. erhöht den Humusgehalt und damit die Ertragsfähigkeit der Böden.

Hilfe für Garten 19
Unser Aufruf zur Unterstützung des Gartens 19 wurde erhört: Etliche Gartenfreunde spendeten nützliche Gegenstände wie eine Bank, Gartenstühle, Geschirr und Gläser, 1 Dartspiel und eine kleine Minigolfbahn. Außerdem wurde die Wasserleitung instandgesetzt und unser Gartenfreund Klaus Greulich ist gerade dabei, die Elektroinstallation auf Vordermann zu bringen. Unser Dank gilt auch den Nachbarn Kaleta/Nörderhäuser, die den Kindern und Jugendlichen von Beginn an mit Wasser für die Pflanzen geholfen haben. Wenn ihr noch weitere nützliche Sachen übrig habt, bitte meldet euch.

Rückblick: 2. Suppenfest
Am Sonntag, 09. Juni 2013, fand das 2. Suppenfest in unserer Anlage statt. Die Teilnahme war überwältigend: Gekocht wurden 14 leckere Suppen. Ausgelöffelt haben sie 66 Gartenfreunde und -freundinnen. Fast alle Suppen wurden restlos weggeputzt, obwohl von jeder Suppe 5 bis 10 Liter gekocht worden sind. Die folgenden Suppen wurden gespendet:
•    Chili con carne-Suppe von Beate Greulich
•    Möhrencremesuppe von Anna zur Heiden
•    Grünkohlsuppe von Hanne Blomberg-Winden
•    Ingwer-Blumenkohlsuppe von Carola Urban
•    Polnische Gurkensuppe von Irene Kopiec
•    Gemüse-Rindfleischsuppe von  Inge Ramlow
•    Asiatische Suppe von Heidrun Olsen
•    Russische Bortsch-Suppe von Volker Cichowlas
•    Klare Pilzsuppe von Jonas Cichowlas
•    Tomatensuppe von Ulrike Schulz
•    Afrikanische Linsensuppe von Angelika Echtermann
•    Rote-Beete-Suppe von Eva Maiß
•    Bohnentopf von Nadine Gerstel
•    Viktoriabarschsuppe von Hanne Blomberg-Winden
Ein weiteres schönes Ergebnis: Den Ausgaben in Höhe von 41,08 Euro standen Spenden von 142,30 Euro gegenüber, sodass gut 100 Euro der Vereinskasse übergeben werden konnte.
Noch einmal ein großes Dankeschön allen Gartenfreundinnen und -freunden für dieses gelungene Fest. Die nächste Feier kommt bestimmt!

Radtour zu Dortmunder Gartenvereinen
Nachdem die geplante Radtour im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist, starten wir jetzt einen neuen Anlauf:
Am Sonntag, den 14. Juli 2013, werden wir den 2. Versuch starten. Die Radtour führt zu Dortmunder Gartenvereinen in Dortmund Nord-Ost. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Vereinshaus. Die Tour geht über ca. 20 bis 25 km. Wer an der Radtour teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Ulrich Winden (E-Mail ulrich@winden-online.de oder Tel. 0177 1677991).

Spendenaufruf für hochwassergeschädigte Kleingärtner
Die Hochwasserkatastrophe fordert die Solidarität aller Kleingärtner, um denen zu helfen, die alles verloren haben. Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e. V. ruft deshalb alle Kleingartenorganisationen und Kleingärtner zu einer Spendenaktion zu Gunsten der hochwassergeschädigten Kleingärtner auf. Das dafür eingerichtete Spenden-Sonderkonto lautet:
Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e. V.
Konto 190 223 464 bei der Berliner Sparkasse, BLZ 100 500 00
Bitte helft den vom Hochwasser betroffenen Kleingärtnern, denn es hätte jeden von uns treffen können!
Auch der Dortmunder Schrebergarten 06 wird sich mit einer kleinen Spende beteiligen.

Internationale Gartenschau in Hamburg
Vom 26. April bis 13. Oktober 2013 findet die Internationale Gartenschau in Hamburg statt. Der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine bietet dazu ermäßigte Eintrittskarten für 17 Euro an; erhältlich in der Geschäftsstelle Akazienstraße 11 in Dortmund-Brackel zwischen 9 und 14 Uhr.

Willkommen im Verein
Lennart Pieper, geboren am 17. Juni 2013 um 9:57 Uhr, 4.490 Gramm, wird im Garten 54 eine wunderschöne Kindheit verbringen. Wir gratulieren seinen Eltern Bianca und Björn zu diesem frohen Ereignis.

Mai 2013
Spitzendürre an Kirschbäumen
In unseren Gärten grassiert, bedingt durch die feuchte Witterung während der Blüte, in diesem Jahr besonders die Spitzendürre - überwiegend an Sauerkirschbäumen; in einigen Gärten sind aber auch die Apfelbäume befallen.
Bei der Spitzendürre infiziert ein Pilz die Pflanze. Nach der Blüte welken zunächst die Blütenbüschel, später die gesamten Triebspitzen. Die vertrockneten Teile fallen nicht ab, sondern  verbleiben am Zweig. Ungeschützte Bäume werden im Laufe der Jahre immer schwächer und sterben schließlich ab.
Alle befallenen Teile müssen regelmäßig bis zum gesunden Holz abgeschnitten und über den Hausmüll entsorgt werden. Da die Pilzsporen durch die Luft verbreitet werden, ist es wichtig, dass alle Gärtner die Spitzendürre bekämpfen. Eine chemische Bekämpfung ist nur während der Blüte sinnvoll.

Entsorgen von Müll in der Anlage und am Schredderplatz
Leider haben wir uns in der letzten Zeit immer mehr um illegal entsorgten Müll in der Anlage kümmern müssen. So wurde z. B. ein riesiger Haufen (Kirschlorbeer und Flieder) am Anbau hinterlassen. Am großen Schredderplatz wurden wiederholt mehrere blaue Säcke mit Grasschnitt über den Zaun geworfen, dasselbe fanden wir am Parkplatz an der U-Bahn. Ebenso haben einige "nette" Gartenfreunde mehrfach mehrere blaue Säcke vor den Schredderplätzen hinterlassen.
Sollte ein "Gartenfreund" bei der illegalen Entsorgung von Müll erwischt werden, droht ihm die fristlose Kündigung der Gartenzuweisung.

Unterstützung für Kinder und Jugendliche im Garten 19
Seit gut einem Jahr wird der Garten 19 von dem Jugendtreff am Winkelriedweg bewirtschaftet. Der Gartenverein hat den Kindern und Jugendlichen den Garten kostenlos überlassen, nachdem wir für den Garten mit einer total heruntergewirtschafteten Laube keinen Nachfolger finden konnten. Die Jugendlichen haben seitdem den Garten recht erfolgreich "auf Vordermann" gebracht. Für die Laube hat die Stadt ein neues Dach gespendet. Die Jugendlichen haben die Laube entmüllt und den Garten sehr schön beackert.
Jetzt benötigen Sie noch Strom und Wasser, damit sie die Pflanzen wässern und sich auch mal einen Tee kochen können. Wir suchen auf diesem Weg Freiwillige, die den Kindern und Jugendlichen dabei helfen. Außerdem suchen wir Wasserleitungen, Stromkabel, Steckdosen, Schalter, Lampen usw. Bitte meldet euch!

Suppenfest
Am Sonntag, 09. Juni 2013, findet um 12 Uhr das 2. Suppenfest  am Phoenixweg Ecke Tulpengasse neben dem Garten 113 statt. Bisher haben wir Zusagen für 11 leckere Suppen. Wenn ihr Lust habt, die Suppen mit uns zusammen auszulöffeln, dann seid ihr herzlich dazu eingeladen.

Abfalltrennung in der Gartenanlage
Bei den Gemeinschaftsstunden und bei der Bearbeitung der Pflichtstücke werden die Abfälle häufig nicht getrennt. Dies verursacht nicht nur unnötig viel Arbeit, sondern ist auch eine teure Angelegenheit für den Gartenverein - und somit für uns alle. Bitte trennt die Gartenabfälle:
• Strauchschnitt wird auf dem großen Schredderplatz gelagert, um ihn im Herbst zu schreddern.
• Rosenabschnitte und -stöcke werden auf dem großen Schredderplatz ganz hinten links in einem extra Kompostgestell gesammelt.
• Verwertbare Gartenabfälle werden auf dem kleinen Schredderplatz in mittlerweile 8 Kompostkisten gesammelt und sollen dort verrotten.
• Nicht verwertbare Gartenabfälle (wie z. B. Giersch, Ackerwinde usw.) sowie Plastik, Steine und Müll werden in blauen Säcken bzw. in grauen Tonnen auf dem kleinem und großen Schredderplatz gesammelt. Die Säcke und Tonnen bringen wir regelmäßig zur EDG.
• Gläser steckt bitte in die Glascontainer der EDG. Diese stehen z. B. am Eingang an der U-Bahn-Station (Karl-Liebknecht-Straße).
Wer die Gartenabfälle nicht trennt oder trennen will, muss diese selber entsorgen. Gemischte Abfallhaufen werden wir zukünftig nicht mehr entgegennehmen.

Stromleitung für Geräteschuppen verlegen
Da das Erdkabel zwischen Verteilerkasten und Geräteschuppen defekt ist, werden wir zu den nächsten Gemeinschaftsstunden am 08. Juni 2013 beginnen, den Graben für das neue Kabel auszuheben. Falls wir das an diesem Tag nicht schaffen sollten, werden wir die Arbeit am darauf folgenden Freitagnachmittag (14. Juni 2013) ab 17 Uhr in Angriff nehmen. Dazu werden noch kräftige Helfer gesucht. Interessenten melden sich bitte vorab telefonisch 572123 oder 0177 1677991 oder per E-Mail ulrich@winden-online.de beim Gartenfachberater  Ulrich Winden. Nähere Einzelheiten werden kurzfristig abgestimmt.

Befahren der Gartenanlage
Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass das Befahren der Gartenanlage grundsätzlich nicht vorgesehen ist. Nur in besonderen Fällen (z. B. zum Transport von Behinderten oder für schwere Lasten) ist mit vorheriger Genehmigung eines Vorstandsmitgliedes das Befahren im Schritttempo erlaubt.

WDR3-Beitrag aus der Reihe "Hier und Heute": Garten-Glück und Parzellen-Pech
Am Donnerstag, 23. Mai 2013, lief im WDR3-Fernsehen eine Sendung aus der Reihe "Hier und Heute" über 2 Kleingartenvereine in Köln und Höxter. Wenn ihr die Sendung verpasst habt, könnte ihr sie über die folgenden Links ansehen bzw. herunterladen:
Ansehen: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/hier_und_heute/videohierundheutegartenglueckundparzellenpech101.html
Herunterladen: http://www.winden-online.de/garten/gartenglueckundparzellenpech.zip (173 MB)

Sammelbestellung "Unplattbare Reifen für Schubkarren"
Der Schrebergartenverein und einige Mitglieder haben vor 2 Jahren im Rahmen einer Sammelbestellung unplattbare Reifen für Schubkarren gekauft. Damit sind wir sehr zufrieden. Die Schubkarre kann fast so leicht wie bei einem luftbefüllten Rad geschoben werden. Da jetzt wieder einige Gartenfreunde Interesse daran zeigten, würden wir noch einmal eine Sammelbestellung aufgeben. Das Rad kostet 25 Euro, hinzu kommt ein Versandkostenanteil von ca. 1 Euro.
Interessenten können sich bei Ulrich Winden (E-Mail ulrich@winden-online.de oder Tel. 0177 1677991) melden.

Sammelbestellung "Gierschfrei"
Wir werden eine Sammelbestellung für Neudorff Finalsan Konzentrat GierschFrei aufgeben. Das Konzentrat  kann im Verhältnis 1:6 verdünnt werden und reicht für eine Einzelpflanzenbehandlung bis zu 180 m² aus. Der Preis einschl. Porto beträgt 14,50 Euro und ist somit ca. 4 Euro günstiger als handelsüblich.
GierschFrei ist ein Spezial-Unkrautvernichter gegen Problemunkräuter wie Giersch und Ackerschachtelhalm. Es ist biologisch abbaubar und nicht bienengefährlich. Die Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich ist zulässig. Weitere Informationen findet ihr unter http://www.neudorff.de/produkte/finalsan-konzentrat-gierschfrei.html.
Interessenten können sich bei Ulrich Winden (E-Mail ulrich@winden-online.de oder Tel. 0177 1677991) melden.

Begrüßungsmappe
Neue Pächter erhalten seit ca. 3 Jahren vom Verein eine Begrüßungsmappe mit Informationen und Hinweisen zum Neustart, mit einem Lageplan, mit Hinweisen zum Rosenschnitt und Rosenpflege, mit einem Arbeitskalender der Rosenfreunde, mit Informationen "Unkraut-Werkstatt" der  Kräuterpädagogin Ute Pickhan sowie mit 32 Infoblättern "Naturgarten" der Natur- und Umweltschutz Akademie NRW. Diese Mappe können jetzt auch alle Gartenmitglieder unseres Vereins auf Anforderung kostenlos erhalten.

April 2013
Aufdrehen des Wassers (Rückblick)
Wie ihr alle mitbekommen habt, konnte in diesem Jahr das Wasser wegen der langen Frostperiode erst am 06. April aufgedreht werden. Unsere neuen Wasserwarte Hannes Lisker (Garten 125) und Burkhard Veit (Garten 112) hatten sich bereits im Vorfeld viel Mühe gemacht, indem sie alle Wasseruhren und Absperrvorrichtungen kontrolliert und zum Teil repariert haben. Vielen Dank dafür!

Blumenmarkt
Am Samstag, den 11. Mai 2013, findet von 8.30 bis 14 Uhr der Blumenmarkt auf dem Parkplatz an der U-Bahn-Station (Karl-Liebknecht-Straße) statt. Seit vielen Jahren verkauft die Garten- und Gemüsebaufirma Deitelhoff aus Werl bei uns ihre qualitativ hochwertigen Waren zu fairen Preisen. Auch unser Verein kauft dort regelmäßig z. B. die Blumenampeln, die am Vereinshaus hängen. Wir selber kaufen dort auch seit mehreren Jahren und sind jedes Mal begeistert. Im letzten Jahr probierten wir z. B. erstmals F1-Tomatenpflanzen, die man auch im Freien, also ohne Überdachung, stellen kann. Trotz des schlechten Wetters waren die Pflanzen sehr kräftig und gesund; die Ernte war sehr schmackhaft und überaus ergiebig. 
Lasst euch von der hohen Qualität überzeugen. Wenn ihr bestimmte oder größere Wünsche habt, teilt uns diese bitte frühzeitig mit, damit wir das bei Frau Deitelhoff vorbestellen können.

Suppenfest
Wir würden gerne in diesem Jahr wieder ein Suppenfest organisieren. Beim letzten Suppenfest hatten Gartenfreunde 9 unterschiedliche, sehr leckere Suppen gekocht, die wir dann bei einem gemütlichen und kleinen Wegefeste gemeinsam ausgelöffelt haben. Wenn ihr Lust habt, auch eine leckere Suppe zu kochen, meldet euch bitte bei Hanne Winden (E-Mail hanne@blomberg-winden.de oder Tel. 572123). Möglicher Termin wäre Sonntag, der 09. Juni 2013.

Sandmännchen
5 fleißige Sandmännchen haben am 13. April 2013 18 m³ Sand  in unsere beiden Sandkästen der Kinderspielplätze geschüppt und hatten sogar noch Spaß dabei.

Essig- und Öl-Verkostung (Rückblick)
Der Einladung zur kostenlosen Essig- und Öl-Verkostung des Weinfachgeschäftes Zapfhahn am 19. April 2013 in unserem Vereinshaus folgten über 40 Personen. Sie hörten die interessanten Ausführungen von Simone Erpelding und probierten die zahlreich angebotenen Essige, Öle und fertigen Dressings.

März 2013
Ostereiersuchen (Rückblick)
Am Samstag, den 30. März 2013, fand das traditionelle Ostereiersuchen statt. Unglaublich:  27 Kinder und Enkel unserer Mitglieder haben sich an der Suche beteiligt. Dies hatten wir nicht erwartet, zumal beim Ostereiersuchen im Vorjahr gerade einmal 5 Kleine die Ostereier gesucht (und gefunden) hatten. Bei schönem Wetter, aber niedrigen Temperaturen, haben unsere Kleinen auch diesmal alle Eier gefunden und wurden mit einem Schokohasen belohnt. Nach der Suche haben wir uns alle mit  Getränken sowie Waffeln und Kuchen gestärkt. Weitere Fotos findet ihr im Fotoalbum.

PS: Der Hilferuf nach Kuchen wurde erhört. Es wurden uns so viel Kuchen angeboten, dass wir 6 Spendern absagen mussten. Vielen Dank dafür!

Aufdrehen des Wassers
Wegen der frostigen Temperaturen konnte nicht wie geplant am 23. März 2013 das Wasser in unserer Anlage aufgedreht werden. Das derzeitige Wetter lässt noch keinen genauen Termin zu. Wir werden euch kurzfristig über den weiteren Verlauf informieren.

Blumenmarkt
Am Samstag, den 11. Mai 2013, findet von 9 bis 14 Uhr der Blumenmarkt auf dem Parkplatz an der U-Bahn-Station (Karl-Liebknecht-Straße) statt. Seit vielen Jahren verkauft die Garten- und Gemüsebaufirma Deitelhoff aus Werl bei uns ihre qualitativ hochwertigen Waren zu fairen Preisen. Auch unser Verein kauft dort regelmäßig; z. B. die Blumenampeln, die am Vereinshaus hängen. Wir selber kaufen dort auch seit mehreren Jahren und sind jedes Mal begeistert. Im letzten Jahr probierten wir z. B. erstmals F1-Tomatenpflanzen, die man auch im Freien, also ohne Überdachung, stellen kann. Trotz des schlechten Wetters waren die Pflanzen sehr kräftig und gesund; die Ernte war sehr schmackhaft und überaus ergiebig. 
Lasst euch von der hohen Qualität überzeugen. Wenn ihr bestimmte oder größere Wünsche habt, teilt uns diese bitte frühzeitig mit, damit wir das bei Frau Deitelhoff vorbestellen können.

25- und 40-jähriges Gartenjubiläum
Unsere Gartenfreunde Marianne Risse, Siegfried Weber und Manfred Doe können in diesem Jahr ihr 40-jähriges und die Eheleute Christel & Günther Busch ihr 25-jähriges Gartenjubiläum feiern.

Reibekuchen im Vereinshaus
Jeden Donnerstag werden von unserer Vereinswirtin im Vereinshaus Reibekuchen angeboten. Reibekuchen mit Apfelmus kosten 5,50 Euro, Reibekuchen mit Lachs und Meerrettich kosten 7,50 Euro.

Sand aus Sandkästen
Da wir Mitte April für unsere beiden Sandkästen neuen Sand angeliefert bekommen, könnt ihr aus den beiden Sandkästen der Spielplätze den Sand entnehmen. Beim unteren Spielplatz darf jedoch nur der Sand aus der Buddelkiste entnommen werden. Es darf auf keinen Fall der Sand im Bereich der Klettergerüste weggenommen werden.

Essig- und Öl-Verkostung im Rahmen des Stammtisches
Im Rahmen des Stammtisches am 19. April 2013 um 18 Uhr wird diesmal das Weinfachgeschäft Zapfhahn (Ostenhellweg 61) eine Essig- und Öl-Verkostung in unserem Vereinshaus anbieten. Dies wurde bereits in anderen Gartenvereinen sehr erfolgreich durchgeführt. Diese Veranstaltungen wurden nach Aussage von Gartenfreunden sehr gut angenommen. Neben vielen Tipps können die Essige, Öle und fertigen Dressings auch probiert werden.
Die Verkostung ist für uns kostenlos. Wir möchten betonen, dass es sich hierbei keinesfalls um eine plumpe Verkaufsveranstaltung handelt. Derjenige, der etwas kaufen möchte, kann dies tun und wer das nicht möchte, der unterhält sich mit seinen Gartenfreunden und hat noch einen schönen Abend.

Frühling - ich wär' dann soweit
... und dann schrieb uns eine Gartenfreundin: "Ich freu mich schon auf die Sommerzeitumstellung. Dann kann ich abends 1 Stunde länger im Hellen Schnee schaufeln."

Ostereiersuchen
Traditionell veranstalten wir für unsere Kleinen am Ostersamstag (30.03.2013) um 14 Uhr vor dem Vereinshaus ein Ostereiersuchen. Bitte teilt uns bis zum 22.03.2013 mit, wenn eure Kinder kostenlos daran teilnehmen wollen. Jedes Kind erhält zusätzlich einen Schokohasen.
(Bemerkung wegen der zu späten Anmeldungen bei der letzten Nikolausfeier: Bitte berücksichtigt, dass wir diese Feste vorbereiten müssen. Wir müssen daher rechtzeitig wissen, wie viel Kinder ungefähr kommen werden.

Aufdrehen des Wassers
Wenn das Wetter es zulässt, wird am 23. März 2013 das Wasser in der Anlage wieder aufgedreht. Bitte kontrolliert kurz vorher, ob eure Wasseruhren noch vorhanden sind und ob der Haupthahn abgesperrt ist.

Praktischer Obstbaumschnitt
Auch in diesem Jahr führt der Stadtverband wieder Lehrveranstaltungen im praktischen Obstbaumschnitt durch. Hierbei bietet der Stadtverband den Mitgliedern der Gartenvereine und anderen Interessenten die Gelegenheit, sich mit der Praxis im Obstbaumschnitt vertraut zu machen. Dabei wird am Samstag, den 09. März 2013, praxisnah demonstriert, wie ein Pflanz-, Erziehungs- oder Überwachungsschnitt durchgeführt wird. Die Teilnahme ist kostenlos.
10.00 Uhr: Gartenverein "Grüne Tanne" (Derner Str. 210, 44339 DO-Eving)
10.00 Uhr: Gartenverein "Loheide" (Wickeder Str. 245, 44319 DO-Husen)
13:30 Uhr: Gartenverein "Palmweide" (Krückenweg, 44227 DO-Barop)
13:30 Uhr: Gartenverein "Crengeldanzgraben" (Lina-Schäfer-Str. 91, 44379 DO-Marten)

Ruhrpiraten 2013 - sei dabei!
Am Samstag, den 06.07.2013, findet in Gelsenkirchen von 11 bis 16 Uhr der Landeskindertag der Schreberjugend NRW statt. Teilnehmen können alle Gartenkinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Der Kostenbeitrag für Reisekosten, Verpflegung und Spaß beträgt 5 ?. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, ein eigener Trinkbecher und gute Laune. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am "Infopoint" des Dortmunder Hauptbahnhofs. Anmeldungen nimmt Ingrid Surmann unter Tel. 02307 31710 oder E-Mail ingrid.surmann@web.de entgegen.

Wettbewerb "Dortmunder Gartenvielfalt"
Der Stadtverband ruft alle Vereine zur Teilnahme am diesjährigen Einzelgartenwettbewerb unter dem oben aufgeführten Motto auf. Die drei besten Einzelgärten in jeder Anlage werden nach bestimmten Kriterien wie Stand der Obstgehölze, Gemüsekulturen, Pflege von Stauden und Blumen, Kompostierung u. a. ermittelt. Wenn ihr mit eurem Garten daran teilnehmen wollt, so meldet euch bitte bis zum 15. April 2013 beim Vorstand (Jürgen Urban, Tel. 430687, Mobiltelefon 0170 7505905 oder E-Mail ju.urban@gmx.de).
Zunächst werden die besten, maximal 6 Gärten in unserer Anlage ermittelt. Die Endprüfung erfolgt dann später im Juni. Die Siegerehrung wird im Spätsommer dieses Jahres stattfinden. Die Sieger erhalten Preise im Wert von 50, 75 und 100 Euro.

Verbrennen von Gartenabfällen
Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf, dass das Verbrennen von Gartenabfällen nach dem Landes-Immissionsschutzgesetz § 17 verboten ist. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünftausend Euro geahndet werden.
Besonders als Schrebergärtner sollten wir unsere Umwelt schonen!

Jahreshauptversammlung
Am Sonntag, den 03. März 2013, findet um 15 Uhr in unserem Vereinshaus die Jahreshauptversammlung statt. Alle Vereinsmitglieder werden gebeten, daran teilzunehmen. Eigentliche sollte diese wichtige Versammlung eine Pflichtveranstaltung für jedes Mitglieds sein. Die Einladung mit der Tagesordnung, das Protokoll der letzten Zwischenversammlung und der Kassenbericht werden in den nächsten Tagen mit der Post versandt.

Februar 2013
Erste Gemeinschaftstunden
In diesem Monat können die ersten Gemeinschaftstunden geleistet werden: Samstag, der 02.02.2013 und 23.02.2013. Wir werden an diesen beiden Tagen ausschließlich Sträucher und Hecken schneiden, da diese Arbeiten nur bis zum Ende des Monats erlaubt sind. Treffpunkt ist wie immer um 9.00 Uhr am Geräteschuppen zwischen den Gärten 44 und 45.

Radikaler Strauch- und Heckenschnitt nur bis zum 28. Februar erlaubt
Bitte denkt daran, dass radikale Strauch- und Heckenschnitte nur bis zum 28. Februar 2013 erlaubt sind. Wenn ihr also Sträucher "auf Stock setzen" wollt, so muss dies noch in diesem Monat geschehen.

Stromleitung für Geräteschuppen verlegen
Da das Erdkabel zwischen Verteilerkasten und Geräteschuppen defekt ist, müssen wir im Frühjahr das vorhandene Kabel ausgraben und ein neues Kabel verlegen. Dazu muss im Vorfeld ein Graben in Gemeinschaftsarbeit ausgehoben werden. Wir werden diese Arbeiten ab März in Angriff nehmen, sobald es die Witterung zulässt. Dazu werden noch kräftige Helfer gesucht. Interessenten melden sich bitte vorab telefonisch 572123 oder 0177 1677991 oder per E-Mail ulrich@winden-online.de beim Gartenfachberater  Ulrich Winden. Nähere Einzelheiten werden dann kurzfristig abgestimmt.

EDG Frühlingsfest
Am Samstag, den 16.03.2013, findet wie jedes Jahr das Frühlingsfest am Kompostwerk Dortmund-Wambel in der Oberste-Wilms-Straße 13 von 7.00 bis 17.00 Uhr statt. An diesem Tag kann kostenlos eine Wagen- oder Anhängerladung mit Grün-, Strauch- und Baumschnitt  abgegeben werden. Als Rahmenprogramm gibt es Musik und verschiedene Stände mit Leckereien.

Januar 2013
Wasseruhren auf Eichung kontrollieren
Die Eichung von Wasseruhren ist nur 10 Jahren gültig. Bitte kontrolliert daher vor dem Wasseraufdrehen, ob eure Wasseruhr noch eine gültige Eichung besitzt. Dieses Datum steht auf der Wasseruhr. Nur geeichte Uhren dürfen verwendet werden. Da der Wasserschwund in unserer Anlage sehr hoch ist, werden die Wasserwarte dies verstärkt kontrollieren. Neue geeichte Wasseruhren können beim Gartenverein oder in jedem Baumarkt erworben werden.

Keine GEZ-Gebühren für Kleingärten
Für Kleingartenlauben muss 2013 kein Rundfunkbeitrag (ehemals GEZ-Gebühr) bezahlt werden, solange sie nicht zum dauerhaften Wohnen genutzt werden.

Weg in Anlage I erneuert
Der komplette Weg in der Anlage I ist erneuert und mit einer neuen Dolomitsandschicht versehen worden. Die Kosten dafür hat der Stadtverband übernommen. Dieser Belag ist gewählt worden, damit später die Abwasserrohre leichter verlegt werden können.

weiter zu den Archiven von 2018  |  2017  |  2016  I 2015  I  2014  I  2013  I  2012  I  2011  I  2010  I  2009