Archiv

2018  |  2017  |  2016  I 2015  I  2014 2013  I  2012  I  2011  I  2010  I  2009

Dezember 2014
Geplante Nikolausfeier musste abgesagt werden
Die geplante Nikolausfeier müssen wir, wie schon vor zwei Jahren, leider mangels Beteiligung absagen. Gerade einmal ein Elternpaar hat ihr Kind und drei Großeltern haben 4 Enkelkinder angemeldet.

Zur Erinnerung: Der Termin des Festes steht bereits seit einem Jahr fest, wurde bei der letzten Jahreshauptversammlung bekannt gegeben, steht seit weit über einem Monat in den Schaukästen sowie im Internet und zusätzlich haben wir Anfang November alle Eltern, von denen wir eine E-Mail-Adresse hatten, persönlich angeschrieben. Einige Eltern hatten wir zusätzlich angerufen bzw. angesprochen.

Zur Information: In unserem Gartenverein gibt es 54 kleine Kinder und bestimmt noch einmal so viele Enkelkinder.

Schade, dass so viele Eltern ihren Kindern dieses sehr schöne und besinnliche Fest vorenthalten!

Löcheriges Beet am unteren Parkplatz an der Märkischen Straße verdichtet
Nachdem weitere Löcher und Absenkungen im Beet am unteren Parkplatz an der Märkischen Straße gefunden wurden und zusätzlich an vielen Stellen ein sehr weicher Untergrund entdeckt worden ist, haben wir uns zusammen mit dem Stadtverband dazu entschieden, der Ursache gründlich auf den Grund zu gehen. Dazu haben wir dort zunächst alle Sträucher und Pflanzen entfernt bzw. ganz zurück geschnitten. Unserem Gartenfreund Günter Plutzkat einen großen Dank für seine spontane und außerordentliche Hilfe.

Danach wurde der gesamte Boden mit Baggern ausgehoben, um die Festigkeit des tiefer liegenden Bodens zu überprüfen. Anschließend wurde das Gebiet wieder verfüllt, verdichtet und mit Mutterboden aufgeschüttet.

Bitte betretet das Gebiet weiterhin nicht, damit der Boden sich gleichmäßig setzen kann und nicht durch Fußstapfen unnötig leidet. Wir werden das Gebiet erst im Frühjahr neu bepflanzen.

November 2014
Gold für Gartenverein Lütgendortmund-Nord e. V. im Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“
Wir gratulieren dem Gartenverein Lütgendortmund-Nord e. V. zum Gewinn der Goldmedaille im 23. Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“.

Abgabe der Arbeitskarten
Am Samstag, den 29.11.2014 und Sonntag, den 30.11.2014 müssen jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr die Arbeitskarten in der Vereinslaube (Garten 97) abgegeben werden. Lest vorher eure Wasseruhren ab und notiert den Wasserstand auf der Arbeitskarte. Gebt die Karte möglichst persönlich ab, damit eventuelle Unklarheiten geklärt werden können. Außerdem besteht dabei die Möglichkeit, die Vergabe weiterer Pflichtstücke zu besprechen.

Falls ihr an diesen Terminen keine Zeit habt, können die Arbeitskarten notfalls in den Briefkasten an der Vereinslaube eingeworfen werden.

Wer die Arbeitskarten nicht abgibt, kann die eingetragenen Gemeinschaftsstunden im Nachhinein nicht mehr reklamieren. Der Wasserverbrauch wird in diesem Fall geschätzt.

Versicherungssumme für 2015 erhöhen?
Falls ihr eure Versicherungssumme für die FED-Versicherung (Feuer - Einbruch - Diebstahl)  für 2015 noch erhöhen wollt, so müsst ihr dies bis zum 30. November 2014 unserer stellvertretenden Vorsitzenden Stephanie Pieper (Garten 51), mobil 0176 59268570, gartentante06@gmx.de mitgeteilt haben. Danach könnt ihr die Versicherung erst wieder für 2016 erhöhen.

Basar der Frauengruppe Gartenverein "Flora"
im Vereinshaus unseres benachbarten Gartenvereins "Flora" in der Rathenaustraße 1, 44141 Dortmund
am Samstag, 22. November 2014 von 12 bis 18 Uhr und
am Sonntag,  23. November 2014 von 11 bis 17 Uhr

Zum Verkauf aus eigener Herstellung kommen:
  • Tischdekorationen
  • handbestickte Tischdecken
  • Weihnachtsdekorationen
  • Advent-Gestecke
  • Schmuck aus eigener Herstellung
  • Strickwaren für Kinder
  • Socken für Alt und Jung
  • Marmelade nach Urgroßmutters Rezept
  • Gebäck wie zu "Omas Zeiten"
  • und vieles andere mehr
Es besteht die Möglichkeit, Kaffee zu trinken; heiße Waffeln ud Kuchen sind in reicher Auswahl vorhanden

Wasser ist abgestellt
Am Samstag, den 22.11.2014 ist in der Gartenanlage das Wasser abgedreht worden.

Bitte dreht jetzt alle Wasserhähne und Endverbraucherstellen auf und entlüftet die Wasserleitungen. Gegebenenfalls solltet ihr die Wasseruhren ausbauen. Denkt auch vor dem Wintereinbruch daran, die Siphons auszubauen, zu leeren und zu säubern sowie die Wassertonnen und sonstigen Wasserbehälter zu leeren und ggf. auf den Kopf zu stellen.

Voraussichtlich wird das Wasser Ende März/Anfang April (je nach Wetterlage) wieder aufgedreht. Wir werden euch frühzeitig über die Aushänge, im Internet und per E-Mail darüber informieren.

Sankt Martins-Zug im Schrebergarten 06
Das St. Martin-Fest fand am Freitag, 07. November 2014 statt. Pünktlich zum Umzug war das Wetter trocken, wenn auch recht kalt. Viele Kinder, auch aus benachbarten Kindergärten, und ihre Eltern nahmen mit selbst gebastelten Laternen am Umzug durch die iluminierte Gartenanlage teil. Die Lieder des Spielmannszuges spielten wie in jedem Jahr schöne Lieder, die die Kinder mit ihrem Gesang begleiteten.

Nach dem Umzug wurde im großen Kreis die Martin-Legende mit Pferd und Bettler aufgeführt.

Wie im letzten Jahr folgten auch 20 Bewohnerinnen und Bewohner aus dem benachbarten Seniorenhaus Gartenstadt mit großer Freude unserer Einladung.

Dank der freiwilligen Hilfe vieler Gartenfreunde am Grillstand und bei der Brezel- und Getränkeausgabe konnten wir den Ansturm von über 200 Personen gut bewältigen. Auch der Auf- und Abbau funktionierte wieder reibungslos.

Wegen des kalten Wetters verkaufte sich der Kinderpunsch und Glühwein gut. Jedoch hatten wir uns beim Verkauf der Martinsbrezel diesmal verkalkuliert, da wir im letzten Jahr zu wenig hatten.

Wir freuen uns schon auf das St. Martin-Fest im nächsten Jahr.
Fotos findet ihr im Fotoalbum.



Termine für Gemeinschaftstunden 2015
Im neuen Jahr werden zu folgenden Terminen Gemeinschaftsstunden angeboten:
Samstag, 11. April 2015
Samstag, 02. Mai  2015
Samstag, 23. Mai 2015
Samstag, 13. Juni 2015
Samstag, 04. Juli 2015
Samstag, 25. Juli 2015
Samstag, 15. August 2015
Samstag, 05. September 2015
Samstag, 26. September 2015
Treffpunkt ist jeweils um 9.00 Uhr im Florianweg am Geräteschuppen zwischen den Gärten 44 und 45. Arbeitswerkzeuge wie Rosen- und Astschere, Spaten, Grabegabel, Besen und Schubkarre sind mitzubringen.

Die beiden Schreddertermine im März werden später bekannt gegeben. Wer uns beim Schreddern helfen will, muss sich vorher anmelden (Tel. 572123 oder mobil 0177 1677991 oder E-Mail ulrich@winden-online.de). Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 6 begrenzt.

Die Strauch- und Heckenschnitttermine im Herbst werden später bekannt gegeben. Hier ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Gartenfreunde, die sich für diese Arbeiten melden, sollten Erfahrung im Strauch- und Heckenschnitt haben. Mitzubringen sind Ast- und Rosenscheren, Schubkarre und Besen (soweit vorhanden).

Gartenbegehung
Nachdem wir eine Gartenbegehung der Gärten 20 bis 50 für den 22. November 2014 wegen der Nutzung des Hanges hinter dem Zaun zur illegalen Entsorgung angekündigt hatten, waren wir zunächst angenehm überrascht, dass einige Gartenfreunde im Vorfeld die Zeit genutzt haben, hinter ihren Lauben aufzuräumen.

Leider mussten wir aber feststellen, dass lediglich 11 Gartenfreunden das Gebiet jenseits des Zaunes nicht nutzen.

Wir müssen daher alle anderen Gartenfreunde auffordern, das Gebiet jenseits des Zaunes nicht mehr zu benutzen! Insbesonders sind folgende Anweisungen zu beachten:
  • Strauch- und Rasenschnitt, der über den Zaun geworfen und dort angehäufelt wurde, ist unverzüglich zu entfernen, da die dort stehenden Bäume zu faulen drohen.
  • Alle Abfallbehälter, Komposter, Wassertonnen, Anbauten, zusätzliche Zäune, Eisenstangen und sonstige Gegenstände müssen bis zum 31. März 2015 entfernt werden. Solange die Eisenstangen aus dem Boden ragen, weigert sich die Stadt weiterhin, die notwendige Baumpflege wegen Gefährdung der Mitarbeiter dort durchzuführen. 
  • Alle Türen und Öffnungen in dem Zaun sind dauerhaft so zu verschließen, dass ein schnelles Öffnen nicht mehr möglich ist.
Alle Gartenfreunde, die das Gebiet jenseits des Zaunes nutzen, werden schriftlich über die Missstände informiert.

Der Vorstand wird zeitnah kontrollieren, ob der Strauch- und Rasenschnitt jenseits des Zaunes entfernt wurde.

Gemeinschaftsstunden
Bei den letzten Gemeinschaftsstunden in diesem Jahr setzten noch mal 13 Gartenfreunde zum Endspurt an - und entsprechend viel wurde geschafft:
  • die Hecken des kleinen und großen Schredderplatzes sowie die Hecke an der Tewaagstraße zwischen Haupteingang und Brücke wurden gründlich zurückgeschnitten,
  • das Gebiet rund um die Parkplätze und der untere Spielplatz wurden vom Laub befreit,
  • Sträucher von einigen größeren Beeten wurden zurückgeschnitten und ausgelichtet,
  • die gekennzeichneten Wildsträucher in den Beeten neben den Gärten 62, 63, 82, 107 und 123 wurden ausgegraben bzw. tief abgeschnitten,
  • das Schnittgut wurde auf den großen Schredderplatz gebracht.
Wir danken allen Gartenfreundinnen und Gartenfreunden, die sich in diesem Jahr um die Pflege unserer Gemeinschaftsbeete gekümmert haben. Den anderen dankt der Verein für ihre "großzügige" Spende. Dazu kann man nur sagen: "Das ist doch nicht nötig gewesen!"

Schulung der Fachberatung: Insektenhotels und Nisthilfen für Wildbienen
Am Freitag, den 7. November 2014, findet um 18:00 Uhr die monatliche Schulung der Fachberatung des Stadtverbandes der Dortmunder Gartenvereine in der Akazienstraße 11, Dortmund-Wambel, statt; diesmal zum Thema "Insektenhotels und Nisthilfen für Wildbienen" .

Erfahren sie alles über den Bau eines Insektenhotels, was man dabei verkehrt machen kann und alles über die neuesten Erkenntnisse in der Wildbienenzucht und den Bau von Nisthilfen.
  • Wie baue ich ein Insektenhotel?
  • Wer nistet im Insektenhotel?
  • Wie befülle ich die Insektenhotels richtig?
  • Was sind Nisthilfen und welche gibt es?
  • Welche Naturbaustoffe kann ich verwenden?
  • Wie mache ich die Wildbienen heimisch?
  • Welche Pflanzen brauchen unsere Wildbienen?
  • Wo baue ich ein Insektenhotel?
Eingeladen sind alle Kleingärtner und interessierte Bürger.

Der Eintritt ist frei!
                                   
Referent: Gärtnermeister Heribert Werner

Oktober 2014
Rosen nicht im Herbst und Winter zurückschneiden
Rosen sollte man im Herbst und Winter nicht stark zurückschneiden. Jetzt schneidet man nur die verwelkten Blüten ab und häufelt die Rosen gegebenenfalls mit etwas Erde an. Erst im Frühjahr, wenn kein längerfristiger Frost mehr zu erwarten ist und die Pflanze noch nicht im starken Austrieb steht, bekommen Rosen ihren Hauptschnitt.

Löcher im abgesenkten Gebiet verfüllt
In der Nähe des unteren Parkplatzes ist es in unserer Gartenanlage zu Absenkungen gekommen. Nachdem ein Gartenfreund beim Heckenschnitt in ein ca. 80 cm rundes und mindestens 1,70 m tiefes Loch gestürzt war, hatten wir die Umgebung abgesucht und dabei ein zweites Loch gefunden. Nach Einschaltung von Stadt, Bezirksregierung Arnsberg und Ruhrkohle AG konnte jedoch ein Tagebruch als Ursache ausgeschlossen werden. 

Bei den Gemeinschaftsstunden am 25. Oktober 2014 stand deswegen entgegen der Planung das Verfüllen der Löcher und Senkungen im Vordergrund. Die vom Stadtverband gespendete LKW-Ladung Mutterboden haben 7 fleißige Helfer verteilt. Anschließend wurden noch einige Sträucher geschnitten und der Schnitt auf den großen Schredderplatz gebracht. 2 Helferinnen, denen die schwere Arbeit nicht zuzumuten war, haben ein Beet gesäubert bzw. Laub gefegt.

Eine akute Gefaht besteht jetzt nicht mehr in diesem Gebiet!

Wichtige Informationen über die FED-Versicherung - Feuer Einbruch Diebstahl
Der letzte Stammtisch am 17. Oktober 2014 war außergewöhnlich gut besucht. Diesmal ging es auch um ein wichtiges Thema: die Inhaltsversicherung. Grund der Einladung war, dass in diesem Jahr in 69 Gartenlauben und 3 mal ins Vereinsheim eingebrochen worden ist. Dabei haben einige Gartenfreunde mit Schrecken festgestellt, dass sie total unterversichert sind. Bei der Versammlung informierte der Vorstand über die Versicherungsarten (Lauben- und Inhaltsversicherúng), die Kosten einer Höherversicherung, die Bedeutung der Neuwertversicherung und die Folgen einer Unterversicherung. Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass die Schäden an Türen und Fenstern nicht durch die Lauben-, sondern durch die Inhaltsversicherung entschädigt werden. Auch wurde darüber aufgeklärt, wie hoch die Maximalentschädigung in Anhängigkeit von der Versicherungssumme ist. Im Anschluss wurden einige Gartenfreunde auf ihren Wunsch hin individuell beraten.

Daraufhin haben einige Gartenfreunde noch an Ort und Stelle eine Höherversicherung für's nächste Jahr abgeschlossen.

Tipp: Mithilfe dieser Excel-Tabelle des Kleingarten-Versicherungsdienstes könnt ihr den Neuwert eures Laubeninhalts selber ausrechnen. So erhaltet ihr die Versicherungssumme, die ihr für die Inhaltsversicherung benötigt.

Wichtig: Eine Höherversicherung für 2015 müsst ihr bis zum 30. November 2014 unserer stellvertretenden Vorsitzenden Stephanie Pieper (Garten 51) mitgeteilt haben.

Die Informationen des Vereins über die FED-Versicherung könnt ihr hier herunterladen.

Hecken- und Strauchschnitts nur vom 01. Oktober bis 28. Februar gestattet
Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

da es aus Gründen des Vogelschutzes nur vom 01. Oktober bis 28. Februar gestattet ist, Hecken und Sträucher stark zurück oder gar "auf Stock" zu schneiden, solltet ihr jetzt die Zeit nutzen, diese Arbeiten auszuführen.

September 2014
Wilhelm Kallerhoff gestorben
Wir trauern um den ehemaligen Vorsitzenden des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine 

Wilhelm Kallerhoff

Wilhelm war von 1979 bis 1993 Vositzender des Gartenvereins Gildenpark. Von 1986 bis 1993 war er gleichzeitig Bezirksvertreter im Bezirk Südwest. 1992 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden und 1993 zum Vorsitzenden des Stadtverbandes gewählt. Dieses Amt legte er 2008 nieder. 2009 wurde er zum Ehrenmitglied des Stadtverbandes ernannt.

Wilhelm hat durch seinen unermüdlichen Einsatz für das Dortmunder Gartenwesen viel Anerkennung und Hochachtung erworben.

Wilhelm starb am 19.09.2014 kurz vor Vollendung seines 80. Lebensjahres. Die Beisetzung fand auf Wunsch des Verstorbenen in aller Stille statt.

August 2014
16. Heidemarkt im Botanischen Garten Dortmund Rombergpark
Am Samstag und Sonntag (30. und 31. August 2014) jeweils von 11 bis 18 Uhr ist der 16. Heidemarkt im Botanischen Garten Dortmund Rombergpark geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Über 80 Aussteller bieten Informationen und Angebote zu den Themen Botanik und Umweltschutz an.

Am Samstag zeigen mehrere Greifvögel eines niederländischen Falkners ab ca. 15 Uhr Flugvorführungen.

An beiden Tagen erfolgen Führungen durch den Loki-Schmidt-Garten zum Thema "alte Getreidesorten". Am Sonntag erfolgen um 13 und 15 Uhr Führungen durch den Heilkräutergarten.

Für's leibliche Wohl sorgen eine reichhaltige Kuchen- und Tortentheke, frisch gebackene Brote sowie Würstchen.

Weitere Informationen findet ihr hier.

Besuch der Landesgartenschau Zülpich
4 Gartenfreunde unseres Vereins besuchten die Landesgartenschau in der Römerstadt Zülpich zwischen Rheinland und Eifel. Mit der historischen Altstadt, dem Park am Wallgraben und dem Seepark bietet die Landesgartenschau Zülpich drei Hauptschauplätze. Alle Bereiche sind über eine als Zeitachse inszenierte, ehemalige Römerstraße miteinander verbunden. Die Landesgartenschau kann noch bis zum 12. Oktober 2014 besucht werden. Fotos findet ihr hier.

Praktischer Sommerobstbaumschnitt
Nach der guten Resonanz in den vergangenen Jahren führt die Fachberatung des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine wieder Lehrveranstaltungen im praktischen Sommerobstbaumschnitt durch. Hierbei bietet der Stadtverband den Mitgliedern der Gartenvereine und anderen Interessenten die Gelegenheit, sich mit der Praxis im Sommerobstbaumschnitt vertraut zu machen. Dabei wird am Freitag, den 08. August 2014 ab 18 Uhr, praxisnah demonstriert, wie ein Sommerschnitt durchgeführt wird.
  • Wie behandele ich meinen Obstbaum nach dem Verjüngungsschnitt?
  • Wie schneide ich mein Spalierobst, Säulenobst oder Spindelbusch?
  • Wie halte ich meine Obstbäume vital und gesund?
Die Teilnahme ist kostenlos.

Gartenanlage "Kleyberg" (Kleybergstraße, DO-Kley), Zufahrt über "Am Zitter", Referent Ingo Klammer
Gartenanlage "Voran" (Holthauser Straße 21, DO-Lindenhorst), Referent Heribert Werner

Treffpunkt ist jeweils das Vereinsheim.

Am Ende der Veranstaltungen gibt es leckere Wurst vom Grill.

Juli 2014
Herzlichen Glückwunsch, lieber Lothar!

Zum Geburtstag viel Glück,
zum Geburtstag viel Glück,
zum Geburtstag alles Gute,
zum Geburtstag viel Glück!

Lieber Lothar, zu deinem 70. Geburtstag wünschen wir uns nur zweierlei:
º für dich Gesundheit und
º für uns, dass du uns noch lange erhalten bleibst - so wie du bist!

Was wäre unser Schrebergartenverein ohne dich! Du bist der Wichtigste in unserem ganzen Verein! Auf dich ist 100 %-ig Verlass! Du hältst die "Flöhe" zusammen! Wir brauchen dich!

Dafür danken wir dir!

Farbige Vielfalt - Buntes Dortmund
Tag der Vereine, Förderer und Liebhaber von Gartenkultur und Naturschutz mit vielen Infos und Musik

Samstag 19. Juli 2014, ab 10 Uhr auf dem Reinoldikirchplatz in Dortmund

Programm
10.00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung durch Bürgermeisterin Birgit Jörder
10.15 bis 15.00 Uhr: Vereine laden zur Information und zur Diskussion; im Rahmenprogramm unterhalten u. a. United Ruhr Pipers and Drums, Phoenix Stompers, Bläserensemble der Kreisjägerschaft, Tanzgruppe des TSC Eintracht, Kinder- und Mitmachaktionen an den Ständen

Teilnehmer:
º
Stadtverband Dortmunder Gartenvereine
º Amphibien- und Reptilienschutz Dortmund
º BUND Kreisgruppe Dortmund
º EDG Entsorgung Dortmund
º Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Rombergpark
º Freundeskreis Fredenbaumpark
º Grüner Kreis Dortmund
º Naturlehrpfad "Alte Körne"
º Imkerverein Dortmund-Hombruch
º Kreisjägerschaft Dortmund
º Kulturvergnügen
º NABU Naturschutzbund Deutschland
º Deutsche Kakteen-Gesellschaft

Seid ihr gut genug gegen Einbruch versichert?
Einige Gartenfreunde mussten feststellen, dass sie mit der Mindestversicherungssumme bei der Inventarversicherung nur ungenügend versichert waren. Wie hoch ihr versichert seid, könnt ihr eurer Jahresrechnung entnehmen. Falls ihr im nächsten Jahr eine  Höherversicherung wünscht, müsst ihr dies spätestens Ende November unserer stellvertretenden Vorsitzenden Stephanie Pieper (Garten 51, Tel. 0176 59268570) mitgeteilt haben.

Aufgrund der zahlreichen Einbrüche werden wir am 17. Oktober 2014 im Rahmen unseres Stammtisches ein weiteres Mal über die FED-Versicherung informieren und individuelle Empfehlungen geben.

Informationen über sinnvolle Versicherungssummen findet ihr unter 
Service.

Behindertenparkplatz in der Gartenanlage
Die Stadt Dortmund hat uns die Erlaubnis erteilt, einen Behindertenparkplatz in unserer Gartenanlage für Besucher unseres Vereinsheimes einzurichten. Dieser wird am Haupteingang "Tewaagstraße" angelegt. Damit erreichen wir zweierlei:
1. Behinderte finden jetzt leicht einen Parkplatz, um unser Vereinsheim zu besuchen.
2. Wir hoffen, dass der Fahrzeugverkehr, der bisher direkt am Spielplatz vorbei führte, auf das Nötigste beschränkt wird.

Wegebau
Der schlecht begehbare Rosenweg wurde im Juli neu asphaltiert. Diese Maßnahme wurde mit Unterstützung des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine finanziert. Wir hoffen, dass im nächsten Jahr die beiden letzten schlechten Wege "Am Vereinshaus" und "Akeleiweg" ausgebessert werden können.

Außerdem haben wir in Gemeinschaftsarbeit den Weg zwischen dem unteren Spielplatz und der Märkischen Straße mit Wegesplitt ausgebessert, damit der Weg auch nach einem starken Regen begehbar bleibt. Nach Beschwerden einiger Senioren haben wir allerdings die Höhe des Splitts vermindert, damit man ihn mit Rollatoren leichter befahren kann.

Einbrüche in unser Vereinsheim und Gartenlauben
Nach dem dritten Einbruch in unser Vereinsheim in diesem Jahr mussten wir aufrüsten: Alle Fenster und die Eingangstür an der Vorderfront wurden vergittert. Die vergitterten Fenster am Phoenixweg wurden verstärkt, die Tür an der Rückseite wurde zusätzlich von innen verriegelt. Die Tür der Behindertentoilette wurde als solche in der Hoffnung gekennzeichnet, dass Einbrecher die Sinnlosigkeit erkennen. Zusätzlich werden wir in den nächsten Tagen noch eine Alarmsirene auf dem Dach installieren. Schließlich wurde unsere Alarmanlage modernisiert.

In diesem Jahr wurden bereits 67 Lauben in unserer Anlage aufgebrochen. Eine Gartenfreundin hat es bereits das dritte Mal erwischt. Falls es euch auch erwischen sollte, könnt ihr die Schadensformulare von unserer Internetseite Service herunterladen und selber ausdrucken. Formulare könnt ihr aber auch bei unserer Vereinswirtin und bei der stellvertretenden Vorsitzenden Stephanie Pieper (Garten 51, Tel. 0176 59268570) erhalten. Nützliche Informationen, wie ihr euch im Schadensfall zu verhalten habt, findet ihr ebenfalls hier unter 
Service.

Betreten von Gärten
Nach einem unerfreulichen Zwischenfall möchten wir euch ausnahmsweise auf einen Absatz unserer Vereinssatzung aufmerksam machen:

Nach § 27 (2) hat der Vorstand oder sein Beauftragter das Recht – nach vorheriger Ankündigung – den Garten zu betreten.

Im Konkreten bedeutet das, dass unsere Wasserwarte Hans-Joachim Lisker und Burkhard Veit den Garten betreten dürfen, um die Wasserleitung oder die Wasseruhr zu überprüfen. Dies gilt umso mehr, wenn sie in der Vergangenheit in dem Garten Probleme festgestellt haben. Als „vorherige Ankündigung“ reicht es, wenn sie vor Betreten des Garten sich bemerkbar machen und höflich um Einlass bitten.
 
Ohne besonderen Grund darf der Zutritt nicht verwehrt werden.

Juni 2014
50-Euro-Spende für eine neue Wippe anlässlich unseres Suppenfestes
Eine langjährige Besucherin unserer Gartenanlage hat 50 Euro als Grundstock für eine neue Wippe gespendet.

VIELEN DANK!!!

3. Suppenfest ein tolles Ereignis
Am Sonntag, 15. Juni 2014, fand das 3. Suppenfest in unserer Anlage statt. Die Teilnahme war wieder ein voller Erfolg: Gekocht wurden 14 leckere Suppen. Ausgelöffelt haben sie bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen über 70 Gartenfreunde und Gartenfreundinnen. Fast alle Suppen wurden restlos weggeputzt, obwohl von jeder Suppe 3 bis 10 Liter gekocht worden sind. Die folgenden Suppen wurden gespendet:
Ein weiteres schönes Ergebnis: Den Ausgaben in Höhe von 26,75 Euro standen Spenden von 201,47 Euro gegenüber, sodass wir fast 175 Euro für unsere neue Wippe sammeln konnten.



"Die gesunde Woche am Hellweg" am Sonntag, den 22. Juni 2014
Die Auftaktveranstaltung zur Veranstaltungswoche "Die gesunde Woche am Hellweg" findet am

Sonntag, den 22. Juni 2014 von 11 bis 17 Uhr

im "Gartenpark Brackel" statt.

Die Stände, die in den Gartenanlagen aufgebaut wurden, bieten Informationen und Aktionen rund um die Gesundheit, zur Lebensrettung und zur aktiven Freizeit.

Zum "Gartenpark Brackel" gehören die Gartenanlagen "Brackel 1921", "Am Funkturm" und "Konrad Glocker".
  • Eingang zur Gartenanlage "Brackel 1921" Westfälische Straße 245 in Dortmund Brackel
  • Eingang zur Gartenanlage "Am Funkturm" Holzwickeder Straße / Eingang Porreebar
  • Eingang zur Gartenanlage "Konrad Glocker" Holzwickeder Straße / Eingang Gartenanlage
Anfahrt zum "Gartenpark Brackel" ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich (U43 (Haltestelle Brackel Kirche) und Bus 420+422 oder S-Bahn S4 (DO-Brackel)).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Stadtverband Dortmunder Gartenvereine e. V.

Neue Helden braucht das Land der Schrebergarten
Bei der letzten Spielplatzbegehung wurde bemängelt, dass die Sitzsteine auf dem unteren Spielplatz zu eng nebeneinander liegen. So könnte es passieren, dass ein Kind, das von einem Stein fällt, sich am benachbarten Stein verletzen kann. Die Steine müssen mindestens einen Abstand von 2 Metern haben.

Da hieß es jetzt wieder einmal: "Da müssen Helden ran!", um die bis zu 400 kg schweren Felsbrocken zu versetzen. 8 Gartenfreunde haben sich für diese wahrhaftig schweißtreibende Arbeit freiwillig gemeldet. Die "kleineren" - nur 250 kg schweren - Steine wurden weggetragen, die größeren - bis zu 400 kg schweren - Felsen wurden weggerollt. Nach nur einer Stunde lagen die 6 "Steinchen" dann am richtigen Ort, 

Vielen Dank an Holger, Lothar,
Matthias, Mossi, Nik, Philip, Uli und Vladimir für ihren "heldenhaften" Einsatz.

Neue Spielplatzwarte für unsere beiden Spielplätze
Unsere neuen Spielplatzwarte Rudolf Kroh und Eric Sturm haben sich gleich mit viel Sachverstand und noch mehr Arbeitseinsatz voll ins Zeug gelegt und haben dringende Arbeiten an unseren Spielgeräten ausgeführt. Unter anderem haben sie den Rutschenturm stabilisiert und neue Zwischenhölzer gestrichen und eingebaut, die Sitze des Fußballkarussells erneuert, einen zerstörten Sitz in unserer Bergbaulore ausgetauscht und die in die Jahre gekommene Wippe abgebaut. Vielen Dank für euren tollen Einsatz - und das am Vatertag bei ausdauerndem Regen. Das fängt ja gut an ;-)

Und zu tun gibt es noch genug: Rudolf und Eric wollen demnächst der Lore einen neuen Innen- und Außenanstrich verpassen und die große Kletterburg komplett lasieren, damit unsere Kinder noch lange damit spielen können. Außerdem müssen noch 2 Schaukeltiere ausgebessert werden.

Als Ersatz für die abgebaute Wippe wird unser Verein aus finanziellen Gründen erst im nächsten Jahr eine neue Wippe kaufen können, da unsere Kasse in diesem Jahr durch die beiden neuen Schaukeln arg strapaziert worden ist. 

Neue Infoblätter vom Landesverband
Der Landesverband Westfalen und Lippe der Kleingärtner e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Natur- und Umweltschutz-Akademie des Landes Nordrhein-Westfalen (NUA) neue Infoblätter zu Naturgärten veröffentlicht. Hier findet ihr interessante Themen zur Bodenpflege (Düngen, Kompostieren und Mulchen), zum Nutzgarten, zur Gartengestaltung und zur Förderung nützlicher Tiere.
 
Den Link findet ihr unter dieser Adresse: http://www.kleingarten.de/publikationen/landesverband/naturgarten_praktisch

Mai 2014
Die schaukellose Zeit ist beendet - die neuen Schaukeln dürfen benutzt werden!
2 neue Doppelschaukeln sind auf unseren Spielplätzen aufgestellt worden, nachdem die alten Schaukeln im letzten Jahr abgebaut werden mussten. Da die neuen Schaukeln aus Recycling-Kunststoff hergestellt worden sind, werden sie länger als die alten Schaukeln halten. Der Hersteller gibt auf die neuen Schaukeln 15 Jahre Garantie.

Bei der Finanzierung unterstützte uns der Stadtverband Dortmunder Gartenfreunde, der die Kosten für 1 Schaukel übernahm.

Wegen des Dauerregens am letzten Samstag musste die geplante offizielle Einweihung mangels Kinder leider abgesagt werden. 

Blumenmarkt am 10. Mai 2014
Beim diesjährigen Blumenmarkt war der Zuspruch aufgrund des schlechten Wetters nicht besonders groß. Wir hoffen, dass der Gartenbaubetrieb Deitelhoff, der seit vielen Jahren seine hervorragenden Blumen, Kräuter, Stauden und Gemüsepflanzen Anfang Mai bei uns verkauft, trotzdem im nächsten Jahr wiederkommt.

Nirgendwo sonst haben wir so eine gute Qualität gesehen. Weitere Bilder 
gibt's im Fotoalbum.
Dankeschön-Grillen für die "Helden"
Als kleines Dankeschön für unsere "Helden", die vor 2 Wochen die Fundamentblöcke ausgebuddelt hatten, gabs ein kleines Grillfest mit Würstchen und einen kleinen Umtrunk an unserer Vereinslaube. Wegen der "tollen" Wetterprognose haben wir unter unserer überdachten Pergola gefeiert. Dies stellte sich als äußerst weise heraus - von Blitz, Donner, Hagel, Sturm, Kälte bis Starkregen war alles im Angebot. Trotzdem hat es allen Spaß gemacht.

Noch einmal ein großes Dankeschön an alle Helfer - ähh, pardon - "Helden" für die spontane Hilfe.

Pflanzenraritätenmarkt bei Krieger
Das Gewächshaus Center Krieger in Herdecke, Gahlenfeldstr. 5, lädt am 17. und 18. Mai 2014 von 10 und 18 Uhr zum traditionellen Pflanzenraritätenmarkt ein. Die ausstellenden Gärtner bieten  zum "16. Treffen der Pflanzenfreunde" wieder eine außergewöhnliche Auswahl an Pflanzen für Haus, Garten, Balkon und Terrasse. Nähere Informationen unter http://www.kriegergmbh.de

Weiterhin wird Müll im Garten 16 entsorgt
Leider mussten wir wieder feststellen, dass im stillgelegten Garten 16 weiterhin Müll illegal entsorgt wird, nachdem wir in mühevoller Arbeit eine riesige Menge Müll gesammelt und entsorgt haben. Dies können wir nicht dulden!
Wir bitten alle Gartenfreunde, uns Beobachtungen zu melden.
Wir haben in diesem Jahr bisher fast 300 Gemeinschaftsstunden nur für die Entsorgung im Garten 16 aufbringen müssen. Dieser Aufwand kann dazu führen, dass wir mit 18 Gemeinschaftstunden im Jahr nicht auskommen und die Stundenanzahl erhöhen müssen.
In den nächsten Tagen gibt es eine weitere Neuerung: Die Anzahl der gewünschten Schlüssel für die Kette, um das Tor an der B1 aufzuschließen, war so groß, dass wir die vielen Wünsche nur mithilfe einer zweiten Kette (und eines zweiten Schlüssels) erfüllen konnten. Leider waren nicht alle Gartenfreunde in der Lage, die Ketten so miteinander zu verbinden, dass man das Tor aufschließen konnte. Wir haben uns daher entschlossen, ein neues Schloss mit 25 gleichen Schlüsseln zu kaufen. Der Einbau des Schlosses erfolgt in der nächsten Woche. Gartenfreunde, die einen neuen Schlüssel wünschen, wenden sich bitte an die Gartenfachberaterin Hanne Winden (Tel. 572123 oder 0178 9726695). Bitte gebt die alten Schlüssel dabei ab.

Blaue Säcke für 2 Euro Entsorgungsgebühr
Ein Service, den wir seit fast einem Jahr anbieten, ist wohl immer noch nicht allen Gartenfreundinnen und Gartenfreunden bekannt: Jede Gärtnerin und jeder Gärtner kann einen großen, blauen Müllsack gegen eine Gebühr von 2 Euro abgeben. Der Sack muss heile und verschlossen sein und darf nur recyclebares Grün enthalten - also keinen Müll. Die Abholung des Sackes erfolgt nach persönlicher, telefonischer oder E-Mail-Anmeldung (Ulrich Winden - Garten 113, Tel. 0177 1677991, E-Mail ulrich@winden-online.de). Die Bezahlung erfolgt über eine Quittung.

Zwei neue Schaukeln für unsere beiden Spielplätze
2 neue Schaukeln sind auf unseren Spielplätzen aufgestellt worden, nachdem die alten Schaukeln im letzten Jahr abgebaut werden mussten. Da die neuen Schaukeln aus Recycling-Kunststoff hergestellt worden sind, werden sie länger als die alten Schaukeln halten. Der Hersteller gibt auf die neuen Schaukeln 15 Jahre Garantie. Bei der Finanzierung unterstützte uns der Stadtverband Dortmunder Gartenfreunde, der die Kosten für 1 Schaukel übernahm. Beide Schaukeln kosteten immerhin fast 6.000 Euro. Die Montage selber hat eine Fachfirma, die Vor- und Nacharbeiten haben Gartenfreunde ausgeführt. Besonders die Vorarbeiten hatten es in sich! Bevor die neuen Schaukeln aufgestellt werden können, mussten wir in einer Hauruck-Aktion die Fundamente der alten Schaukeln ausgraben. Auf unseren "Whatsapp"-Hilferuf meldeten sich spontan 13 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde.
Vielen Dank den "Helden" Alexander, Anna, Holger, Ludger, Oliver, Jürgen, Uli, Till, Nadine, Felix sowie Burkhard mit Sven und Mika.

Schaut euch die Fundamente an, dann wisst ihr, warum es Helden sind ;-) Es wurden 12 Fundamente mit bis zu 300 kg Gewicht (!!!) ausgebuddelt.

Mittlerweile stehen die neuen Schaukeln und die Fundamentblöcke sind ausgehärtet, sodass die Schaukeln freigegeben werden können. Am Samstag, den 10. Mai 2014, ist es dann soweit. Unsere beiden neuen Schaukeln werden um die Mittagszeit eingeweiht. Wir laden alle Kinder unseres Gartenvereins und aus der Nachbarschaft ein, die sehnsüchtig vermissten Schaukeln einem ersten Belastungstest zu unterziehen.

Obdachloser bei Einbruch in unser Vereinsheim auf frischer Tat geschnappt
In der Nacht von Samstag, den 10.05.2014, auf Sonntag, den 11.05.2014, ist ein Obdachloser in unser Vereinsheim eingebrochen. Dabei löste er aber nicht nur einen lauten Alarm, den er beenden konnte, sondern auch einen stillen Alarm aus. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen unserem alarmierten Wachdienst  und der Polizei konnte der polizeibekannte 38-Jährige nach kurzer Flucht festgenommen werden. Er hat die Tat gestanden und sitzt in Untersuchungshaft.

April 2014
Kostenlose Bodenuntersuchung bei Scheiper Mühle
Am Samstag, den 12. April 2014 kann von 9 bis 13 Uhr bei Scheiper Mühle (Evinger Straße 669, 44339 Dortmund-Brechten) eine kostenlose Bodenuntersuchung durchgeführt werden. Bitte entnehmt in eurem Garten bzw. Rasen an verschiedenen Stellen spatentief Erde, mischt diese und bringt ca. 1 Liter Erde in einem Beutel zur Untersuchung (ebenso einen Rasenausstich = Würfel ca. 10 mal 10 cm).

Staudentage bei Giesebrecht
Giesebrecht (Im Dorf 23, 44532 Lünen) lädt vom 05.04 bis zum 13.04.2014 wieder zu den Stauden-Tagen; Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 8:30 - 18:30 Uhr, Samstag: 8:30 - 16:00 Uhr, Sonntag: 11.00 - 15.00 Uhr.

Fahrt nach Papenburg und Besuch der Landesgartenschau
Für die Fahrt des Stadtverbandes nach Papenburg und den Besuch der Landesgartenschau sind noch 5 Plätze frei. Die Fahrt findet am Freitag und Samstag, den 25. und 26.07.2014 statt. Die Kosten betragen zwischen 110 und 124 Euro pro Person (je nach Teilnehmerzahl). Im Preis enthalten ist die Busfahrt, der Besuch der Meyer Werft, ein Abendessen (Buffet) in der Gaststätte "Hilde Doeden", Übernachtung im 3-Sterne-Hotel Walker "Am Stadtpark" inkl. Frühstückbuffet sowie Besuch der Landesgartenschau. Anmeldung über den Stadtverband Dortmunder Gartenvereine e.V.

27 Kinder beim Ostereiersuchen am Ostersamstag 2014
Beim diesjährigen Ostereiersuchen haben 27 Kinder erfolgreich die Ostereier gesucht, die der Osterhase versteckt hatte. Für das kleine Fest stifteten Gartenfreundinnen und Gartenfreunde 9 Kuchen, die von den Kindern und über 50 Erwachsenen gegessen wurden. Es war ein schönes Fest, zumal der Wettergott mitspielte. Im Anschluss wurden unsere Jubilare Lore Focke und Ursula Gehle zum 40-jährigen Gartenjubiläum geehrt. Weitere Bilder vom Fest gibt's im Fotoalbum.

März 2014
Neuer Sand für Sandkästen
Der neue Sand ist am letzten März-Wochenende für unsere beiden Sandkästen geliefert und in die Sandkästen geschaufelt worden.

Leider wurde uns am oberen Spielplatz mehr als 1,5 Kubikmeter des angelieferten Sandes gleich in der Nacht von Freitag auf Samstag geklaut, sodass wir in mühevoller Arbeit, den Sand vom unteren Spielplatz in den oberen Sandkasten transportieren mussten. Es müsste wohl jedem klar sein, dass nur der alte Sand aus dem Sandkasten entnommen werden sollte und nicht der frisch angelieferte Sand.

Blumenmarkt
Am Samstag, den 10. Mai 2014, findet von 9 bis 14 Uhr der Blumenmarkt auf dem Parkplatz an der U-Bahn-Station (Karl-Liebknecht-Straße) statt. Seit vielen Jahren verkauft die Garten- und Gemüsebaufirma Deitelhoff aus Werl bei uns ihre qualitativ hochwertigen Waren zu fairen Preisen. Auch unser Verein kauft dort regelmäßig; z. B. die Blumenampeln, die am Vereinshaus hängen. Wir selber kaufen dort auch seit mehreren Jahren und sind jedes Mal begeistert. 
Lasst euch von der hohen Qualität überzeugen. Wenn ihr bestimmte oder größere Wünsche habt, teilt uns diese bitte frühzeitig mit, damit wir das bei Frau Deitelhoff vorbestellen können.

Aufräumaktion an der Emscher am 15. März 2014
Der Einladung des Oberbürgermeisters Ulli Sierau folgten 16 Mitglieder unseres Schrebergartenvereins sowie Mitglieder der Naturfreunde Dortmund und des SPD-Ortsvereins Kaiserhain. Es wurde Müll (mehr als 30 blaue Säcke), 1 Kühlschrank, alte Autoreifen, Stühle, 1 Wagendeichsel, Teppiche, Baufolie und vieles andere mehr aus den Emscherauen zwischen der Kluse und B54 gesammelt und von der EDG entsorgt. Es machte allen viel Spaß. Auch der OB war nicht nur zum Fototermin anwesend, sondern half die gesamte Zeit eifrig mit. Fotos von der Aktion findet ihr im Fotoalbum.

Nach dem Aufräumen lud uns Ulli Sierau in unser Vereinsheim zu einer Erfrischung ein.



Ruhr Nachrichten 17. März 2014



Praktischer Obstbaumschnitt
Auch in diesem Jahr führt der Stadtverband wieder Lehrveranstaltungen im praktischen Obstbaumschnitt durch. Hierbei bietet der Stadtverband den Mitgliedern der Gartenvereine und anderen Interessenten die Gelegenheit, sich mit der Praxis im Obstbaumschnitt vertraut zu machen. Dabei wird am Samstag, den 15. März 2014, praxisnah demonstriert, wie ein Pflanz-, Erziehungs- oder Überwachungsschnitt durchgeführt wird. Die Teilnahme ist kostenlos.
Samstag, 15. März 2014, 10.00 Uhr: Gartenverein "Voran" (Holthauser Str. 21, 44339 DO-Holthausen)
Samstag, 15. März 2014, 13:00 Uhr: Gartenverein "Westrich" (Hangeneystr. 180, 44388 DO-Westrich)

Das Wasser ist aufgedreht worden
Unsere Wasserwarte haben am Freitag, den 14. März 2014 in der Anlage I und am Samstag, den 15. März 2014 in der Anlage II das Wasser aufgedreht.

Ostereiersuchen
Traditionell veranstalten wir für unsere Kleinen am Ostersamstag (19.04.2014) um 14 Uhr vor dem Vereinshaus ein Ostereiersuchen. Bitte teilt uns bis zum 12.04.2014 mit, wenn eure Kinder oder Enkel kostenlos daran teilnehmen wollen. Jedes Kind erhält zusätzlich einen Schokohasen.
Da wir nach der erfolgreichen Suche uns noch gemütlich zusammensetzen wollen, bitten wir um Kuchenspenden.

Schreddertermin verlegt
Da der gemietete Schredder nicht wie geplant am 21. und 22. März 2014 zur Verfügung stand, musste der Termin kurzfristig auf den 07. und 08. März 2014 vorverlegt werden. Trotzdem konnten wir genügend Gartenfreunde finden, die bei der kräfteraubenden Aufgabe mitmachten. Einen großen Dank hierfür an alle Helfer.

Verbot des Hecken- und Strauchschnitts vom 01. März bis 30. September
Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

bitte beachtet, dass es aus Gründen des Vogelschutzes jetzt verboten ist, Hecken und Sträucher stark zurück oder gar "auf Stock" zu schneiden. Die Vögel brüten aufgrund des milden Wetters bereits seit einigen Wochen und dürfen durch den Hecken- und Strauchschnitt auf keinen Fall gestört werden.

Selbst Schnitte, die der Pflege dienen, wie beispielsweise die Entfernung des Jahresaustriebes sowie Form- und Pflegeschnitte, sind nur dann erlaubt, wenn das Brutgeschäft nicht gestört wird. Am besten schneidet ihr im Zweifelsfall nicht.

Gartenjubilare
In diesem Jahre feiern in unserem Gartenverein folgende Gartenfreundinnen und Gartenfreunde ihr Gartenjubiläum:
Eva Plötzner 50-jährige Mitgliedschaft
Horst Paul 
50-jährige Mitgliedschaft
Ursula Gehle
40-jährige Mitgliedschaft
Lore Focke 40-jährige Mitgliedschaft
Marion Veit
25-jährige Mitgliedschaft
Christine Maciaszek 25-jährige Mitgliedschaft
Volker Glaus 25-jährige Mitgliedschaft

Jahreshauptversammlung (Rückblick)
An der Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 02. März 2014, haben ca. 88 Mitglieder teilgenommen. Als neuer Vorsitzender ist Ulrich Winden, Garten 113, zu seiner Stellvertreterin Stephanie Pieper, Garten 51, und zur Gartenfachberaterin Hanne Winden, Garten 113, gewählt worden.
 
Das Protokoll wird in den nächsten Tagen über den Newsletter verschickt.

Beschluss über Erhöhung der FED-Versicherung
Die Grundversicherung kostet 30 Euro seit dem 01.01.2014. Die Versicherungssumme beträgt für das Gebäude 5.000 Euro, für den Inhalt 2.000 Euro.
Die Grundversicherung für das Gebäude der FED-Versicherung reicht nicht für einen Wiederaufbau der Laube bei einem Totalschaden, da die Versicherungssumme nur 5.000 Euro beträgt. Dafür kann man keine neue Laube bauen, geschweige denn bauen lassen. Pächter sind aber nach Satzung verpflichtet nach einem Schaden, die Laube wieder aufzubauen.
Damit der Pächter in der Lage ist, eine komplett zerstörte Laube wieder aufzubauen, empfiehlt der Verein eine Versicherungssumme von mindestens 20.000 Euro für das Gebäude. Der Versicherungsbeitrag erhöht sich hierfür um 30 Euro/Jahr.
Damit der Verein - und damit wir alle - im Schadensfall nicht auf den Kosten für den Wiederaufbau sitzen bleibt, wurde auf der Jahreshauptversammlung mit großer Mehrheit beschlossen:
Jeder Gartenpächter muss ab dem 01.01.2015 eine Versicherungssumme in Höhe von 20.000 Euro für das Gebäude abschließen.

Stellvertretende Vorsitzende Stephanie Pieper ist Ansprechpartnerin für FED-Versicherung im Schadensfall
Unsere neue stellvertretende Vorsitzende Stephanie Pieper (Mobilnummer 0176 59268570, E-Mail stephanie-pieper@gmx.de) ist ab sofort Ansprechpartnerin für die FED-Versicherung im Schadensfall. Sie übernimmt damit die Tätigkeit, die bisher unserer Kassierer Lothar Steins ausgeübt hat.

Beschluss über fristlose Kündigung und Vereinsausschluss von Mitgliedern bei illegaler Entsorgung von Abfällen auf dem Vereinsgelände
In der Vergangenheit ist es immer wieder zur Ablagerung von Grünschnitt und Müll von Vereinsmitgliedern auf dem Vereinsgelände gekommen. In einigen Fällen konnte das sogar, wie im Falle der Ablagerungen in Garten 16 an der B1, eindeutig nachgewiesen werden. Dies stellt einen unerträglichen Verstoß gegen die Interessen der Gemeinschaft aller Gärtner dar. Diese muss für die Beseitigung sorgen. Wir möchten mit dieser Beschlussfassung ein eindeutiges Signal für zukünftige Missetäter setzen.
Auf der Jahreshauptversammlung wurde mit großer Mehrheit beschlossen:
Jedem Mitglied, das nachweislich illegal Grünschnitt und Abfälle auf dem Vereinsgelände entsorgt, wird die Vereinsmitgliedschaft fristlos gekündigt. Die Kündigung hat automatisch den Entzug der Gartenzuweisung zur Folge.

Februar 2014
Wichtige Informationen zur FED-Versicherung 
An der Informationsveranstaltung zur FED-Versicherung (Feuer-Einbruch-Diebstahl) haben am Donnerstag, den 27. Februar 2014 im Vereinshaus neben dem Vorstand leider nur 9 Gartenmitglieder teilgenommen. Wir bedauern dieses Desinteresse sehr, zumal bei der Jahreshauptversammlung viele Fragen gestellt wurden, die an dem Infoabend von dem eingeladenen Referenten Gartenfreund Günter Mohr (Bezirksvertreter West und im Vorstand des Stadtverbandes) beantwortet und ausführlich erläutert worden waren.
Diese Informationen wurden uns von unserem Gartenfreund Günter Mohr (Bezirksvertreter West) zur Verfügung gestellt. Download für diese Informationen


Sand kann aus dem oberen Sandkasten entnommen werden.

Der Sand kann aus dem oberen Sandkasten entnommen werden.
Bitte nehmt euch keinen Sand vom unteren Spielplatz, da dieser von den Kindern noch gebraucht wird.



Behaartes Schaumkraut entfernen

Derzeit verbreitet sich das "Behaarte Schaumkraut" (volkstümlich auch "Springkraut" genannt) extrem in unserer Anlage. Bitte entfernt es, falls dies noch nicht geschehen ist, so schnell wie möglich. Hat es sich erst einmal ausgesamt, habt ihr ein Vielfaches an Arbeit.



Jahreshauptversammlung
Am Sonntag, den 02. März 2014, findet um 15 Uhr in unserem Vereinshaus die Jahreshauptversammlung statt. Alle Vereinsmitglieder werden gebeten, daran teilzunehmen. Eigentlich sollte diese wichtige Versammlung eine Pflichtveranstaltung für jedes Mitglied sein. Die Einladung mit der Tagesordnung, das Protokoll der letzten Versammlung und der Kassenbericht werden in den nächsten Tagen mit der Post versandt. Außerdem liegt dem Brief die Satzungsänderung des Stadtverbandes Dortmunder Gartenvereine e. V. bezüglich der Schlichtungsordnung bei. Diese 4 Seiten können (nach Genehmigung durch die Mitgliederversammlung) in die Seiten 49 bis 52 eingeklebt werden.

EDG Frühlingsfest
Am Samstag, den 29.03.2014, findet wie jedes Jahr das Frühlingsfest am Kompostwerk Dortmund-Wambel in der Oberste-Wilms-Straße 13 von 7.00 bis 17.00 Uhr statt. An diesem Tag kann kostenlos eine Wagen- oder Anhängerladung mit Grün-, Strauch- und Baumschnitt  abgegeben werden. Als Rahmenprogramm gibt es Musik und verschiedene Stände mit Leckereien.

Mitgliedsausweise
Auch in diesem Jahr geben wir wieder Mitgliedsausweise aus. Einige Firmen (z. B. Baumarkt Rubart, Scheiper Mühle) gewähren darauf einen Rabatt. Die Ausweise werden u. a. auf der Jahreshauptversammlung ausgegeben.

Januar 2014
Aufstellen von Pavillons
Das Aufstellen von Pavillons kann vom Gartenverein nicht genehmigt werden, da diese nach dem Kleingartengesetz nicht erlaubt sind. Der Vorstand duldet aber das vorübergehende Aufstellen von leichten Pavillons während des Sommerhalbjahres. Pavillons sind im Winterhalbjahr abzubauen.

Radikaler Strauch- und Heckenschnitt nur noch bis Februar erlaubt
Bitte denkt daran, dass radikale Strauch- und Heckenschnitte nur bis zum 28. Februar 2014 erlaubt sind. Wenn ihr also Sträucher "auf Stock setzen" wollt, so muss dies noch in diesem Monat geschehen.

Befahren der Gartenanlage
Zum wiederholten Mal weisen wir darauf hin, dass das Befahren der Gartenanlage grundsätzlich nicht vorgesehen ist. Nur in besonderen Fällen (z. B. zum Transport von Behinderten oder für schwere Lasten) ist mit vorheriger Genehmigung eines Vorstandsmitgliedes das Befahren im Schritttempo erlaubt.
Leider halten sich viele Gartenfreunde nicht daran. Nachdem es in der Anlage I sehr häufig Beschwerden wegen Befahrens gab, hatten wir ein entsprechendes Schild dort aufgehängt. Leider wurde im Januar weiterhin der Weg ohne Genehmigung befahren und dabei in Mitleidenschaft gezogen. Der Vorstand hat sich daher entschlossen, das Tor einseitig mit einem Schloss zu sperren. In wichtigen Fällen schließen Vorstandsmitglieder das Tor auf.

Informationen zur FED-Versicherung
Auf der Jahreshauptversammlung soll der Beschluss gefasst werden, dass alle Gartenpächter eine ausreichende Versicherung für die Laube haben müssen, damit nicht der Gartenverein im Falle eines Totalschadens der Laube auf den Kosten für die Entsorgung der alten Laube sitzen bleibt. Wir konnten unseren Gartenfreund Günter Mohr (Bezirksvertreter West und im Vorstand des Stadtverbandes) gewinnen, ausführlich und verständlich über die FED-Versicherung zu informieren. Diese Information findet im Rahmen unseres Stammtisches am Freitag, den 28. Februar 2014 ab 18 Uhr im Vereinsheim statt.

Willkommen im Verein
Marlene Optenhövel (Garten 39) wurde am 26. Januar 2014 in Dortmund geboren und war bereits mit ein paar Tagen zur Winterkontrolle im Garten ihrer Eltern Ruth und Uwe. Dort hat ihr alles sehr gut gefallen und sie freut sich über die bereits vielen sonnigen Tage in diesem Jahr. Die ersten Frühlingsarbeiten und Grillabende hat sie interessiert beobachtet.

weiter zu den Archiven von 2018  |  2017  |  2016  I 2015  I  2014 2013  I  2012  I  2011  I  2010  I  2009